1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: 85 Treffer in 13 Spielen: Torflut in der Kreisliga B

Lokalsport : 85 Treffer in 13 Spielen: Torflut in der Kreisliga B

Keine Änderungen gibt es im Aufstiegsrennen.

In Gruppe 1 hatte Tabellenführer Viktoria Rheydt unter der Woche im Nachholspiel das Platzduell gegen Maroc verloren Nun rehabilitierte sich Viktoria gegen Aufsteiger Korschenbroich II mit einem 7:0.

Die Verfolger schwächeln derweil ein wenig. Giesenkirchen II und vor allem Doppeltorschütze Alexander Kraft war Spielverderber beim Derby in Liedberg und entführte mit dem 2:0 gleich alle drei Zähler. Hochneukirch wahrte seine Minimalchance auf den zweiten Rang, der gleichbedeutend ist mit einer Aufstiegsrelegation, mit dem 4:3-Erfolg bei Kleinenbroichs Reserve. Beide Teams beendeten das Spiel dezimiert.

Geistenbeck kam kampflos zu den Punkten, da Aufsteiger Hockstein II zum Derby nicht antrat. Schelsen verbuchte den höchsten Tagessieg in den Kreisligen. 17:0 Tore für Schelsen musste der Schiedsrichter melden. Herausragend waren Kamillo Bruchhausen und Kai Tesch mit jeweils drei Toren sowie Philip Schmitz, der vierfach traf. Auslöser der Torflut mag vielleicht der Platzverweis gegen einen Güdderather Spieler kurz nach der Pause beim Stand von 0:3 gewesen sein. Die Reserve von Neersbroich verpasste dem SV 09 Otzenrath mit 4:1 eine deftige Abfuhr. Und Aufsteiger Wickrathhahn II verlor mit 1:2 gegen Odenkirchen III.

  • Lokalsport : Deutliche Siege für Viktoria Rheydt und Türkiyemspor
  • Lokalsport : Viktoria beim 4:1-Erfolg "brutal effizient"
  • Lokalsport : Viktoria Rheydt schafft die Rückkehr in die A-Liga

Spitzenreiter Türkiyemspor hatte in Gruppe 2 spielfrei und durfte miterleben, was die Verfolger auf die Beine stellten. Wickrahhahn ließ sich die Chance nicht entgehen und kehrte mit einem 12:2-Erfolg vom Gastspiel in Venn zurück. Somit fehlt "Hahn" noch ein Zähler und zehn Tore, um mit dem Tabellenführer gleichzuziehen.

Zweimal fünf Tore erzielten die Red Stars binnen weniger Tage. Das Nachholspiel in Hehn endete 5:2, dann war der ASV Süchteln III mit 5:0 ohne Chance.

Lürrip II gewann gegen die Neuwerker Zweitvertretung 7:2. Die Sportfreunde meldeten derweil eine Personalentscheidung: Der derzeitige Trainer Holger Rütten wird den Verein zum Saisonende verlassen. Nachfolger wird mit Dirk Kehrbusch ein bekanntes Gesicht, der schon vor einiger Zeit die Geschicke der Ersten und Zweiten Mannschaft der Sportfreunde lenkte.

Da das führende Quartett jetzt nur noch fünf Spiele zu absolvieren hat, dürfte sich Lürrip als Vierter bei 15 Punkten Rückstand auf Türkiyemspor respektive 14 auf "Hahn" wohl aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet zu haben. Den Red Stars fehlen noch zehn Punkte bei deutlich schlechterer Tordifferenz auf den Relegationsplatz.

Hehn zeigte sich nach der Niederlage gut erholt und kehrte mit einem 4:0-Erfolg bei Hardt II zurück. Meer II gewann mit 4:1 gegen Neersbroich und übernahm direkt deren Rang sechs. Auch der SV 08 Rheydt zog nach dem 4:1 über Holt an den Sportfreunden vorbei. Mennrath II gewann 2:0 bei Rheindahlen II die Oberhand.

(hohö)