1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: 250 Zuschauer sehen Beckraths Sieg im Topspiel gegen Geistenbeck

Lokalsport : 250 Zuschauer sehen Beckraths Sieg im Topspiel gegen Geistenbeck

Nun ist nur noch eine Mannschaft verlustpunktfrei in dieser Bezirksliga-Saison. Borussia besiegt den TV 1848 mit 32:23. Biesel II hat Mühe gegen Wickrath.

Im Spitzenspiel der beiden bisher verlustpunktfreien Mannschaften hat der TV Beckrath I vor der beeindruckenden Kulisse von 250 Zuschauern 29:28 (14:8) bei der Zweitvertretung des TV Geistenbeck gewonnen. Der TV musste auf Tom Stapper (Nasenbeinbruch) verzichten. Zunächst diktierten die Gastgeber das Geschehen, auch weil sie den Beckrather Robert Flock von der ersten Sekunde an mit einer Manndeckung bedachten. Ab der 15. Minute kippte die Partie jedoch, Beckrath trumpfte auf und erspielte sich bis zum Pausenpfiff einen verdienten Sechs-Tore-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel drehte die Begegnung jedoch erneut, auch weil die beiden Beckrather Außenspieler Tim Peters und Patrick Frentzen mit einer Roten Karte vorzeitig unter die Dusche geschickt wurden. Geistenbeck holte Tor um Tor auf und ging in der 43. Minute seinerseits wieder mit 20.19 in Front. Nun blieb das Spitzenspiel bis zum Ende spannend, erst in den letzten drei Minuten setzten sich die Gäste noch einmal mit zwei Toren ab und verwalteten diesen knappen Vorsprung. Bei den Geistenbeckern erwiesen sich Reichert und Plikat (je 8) als besonders treffsicher, bei Beckrath waren es Wormuth (5) und Fentzen (5/5).

Einen mühevollen 23:20 (9:8)-Sieg fuhr der ATV Biesel II bei der HSG Wickrath ein und setzte sich damit im oberen Tabellendrittel fest. Erfolgreichste Torschützen der Gastgeber waren Razvan (7) und Odenkirchen (7/2), während bei den Gästen Döhlert (9) die meisten Treffer erzielte.

Einen 28:25 (13:14)-Erfolg erzielte die Dritte Mannschaft Borussias in einem Spiel zweier bis dato punktgleicher Teams beim TV Erkelenz. Die Gäste, bei denen Dennis Baden (7) auftrumpfte, konnten sich erst ab der 40. Minute entscheidend absetzen. Einen unerwarteten Punktgewinn schaffte der TV Korschenbroich III beim 23:23 (12:15) als Gast der Turnerschaft Lürrip II. Die sich im Abstiegskampf befindenden Gäste mussten zwölf Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleichstreffer der Hausherren hinnehmen. Bei den Gastgebern wusste Finocchiaro (7) zu überzeugen und auf Seiten der Gäste war es Düllberg (6).

32:23 (14:10) siegte Borussia II gegen den TV 1848. Den Gästen gelang acht Minuten nach dem Seitenwechsel zwar noch einmal der Ausgleichstreffer, im weiteren Spielverlauf hatten sie jedoch nicht mehr viel entgegenzusetzen. Für Borussia traf Brüss zehnmal, beim TV 1848 war Holz (8/2) der beste Werfer.

(alpa)