2. Bundesliga: Gladbacher HTC will unter die ersten Vier kommen

Hockey : Schenck gibt in Neuss sein Debüt für den GHTC

In der Rückrunde der Feldsaison in der 2. Bundesliga will der Gladbacher HTC noch ein wenig nach oben klettern in der Tabelle. Zum Start geht es zu Schwarz-Weiß Neuss, das die beste Offensive der Liga hat, im Hinspiel aber 5:3 bezwungen wurde.

In der 2. Bundesliga startet am heutigen Samstag die Rückrunde der Feldsaison. Der Gladbacher HTC muss dabei um 16 Uhr bei SW Neuss ran. Nach der Hinrunde, die im Herbst 2018 gespielt wurde, liegt der GHTC im gesicherten Mittelfeld, würde sich aber gerne noch verbessern und unter den Top Vier abschließen. Gleich zum Start der zweiten Saisonhälfte wartet in Neuss aber ein dicker Brocken. Gladbachs Trainer Marcus Küppers hat viel Respekt: „Neuss hat ein sehr erfahrenes Team, das nicht umsonst mit 37 Treffern die mit Abstand beste Offensive der Liga hat.“ Im Hinspiel setzten sich die Gladbacher 5:3 durch und zeigten ihr wohl bestes Saisonspiel. Küppers würde daran gerne anknüpfen: „Meine Bilanz gegen Neuss ist ganz gut. Wenn das so bleiben soll, müssen wir einen sehr stabilen Auftritt hinlegen und nicht so viel zulassen“, sagt er. Personell gibt es keine großen Probleme. Einzig Luca Lindner fällt krank aus. Für ihn wird Zugang Daan Schenck sein Pflichtspieldebüt im rot-schwarzen Trikot geben. Als Ersatztorwart wird Patrick Alex für Kay von der Forst ins Team rücken.

(knü)
Mehr von RP ONLINE