Lokalsport: 1. PBC Neuwerk erwartet hochkarätigen Besuch

Lokalsport : 1. PBC Neuwerk erwartet hochkarätigen Besuch

Das Gladbacher Billard-Team will den ersten Punkt.

Es kann nur besser werden: Unter diesem Motto dürfte zumindest in Sachen Ergebnisse das zweite Doppelwochenende des 1. PBC Neuwerk in der Ersten Bundesliga stehen, nachdem es zur Premiere zwei 0:8-Niederlagen gegeben hatte. "Natürlich wollen wir unseren ersten Punkt holen, aber wir wissen auch, dass wir erneut auf zwei starke Gegner treffen", sagt Mannschaftsführer Martin Steinlage vor den Heimpartien im Vereinsheim an der Krefelder Straße. Am Samstag (14 Uhr) empfängt Neuwerk den BC Queue Hamburg, am Tag darauf (11 Uhr) ist der Tabellenzweite BC Oberhausen zu Gast.

Gerade die Partie gegen den Mitaufsteiger aus Hamburg wird Aufschluss darüber geben, wie nah der 1. PBC schon einem Punktgewinn kommen kann. "Hamburg hat ein starkes Team, dass von Welt- und Europameister Oliver Ortmann geführt wird. Ansonsten ist es aber eine relativ junge Mannschaft. Wir werden versuchen, ihr Probleme zu bereiten. Es ist auf jeden Fall eine Partie, bei der wir sehen können, wo wir stehen", sagt Steinlage. Auch am Tag darauf wird sein Team prominenten Besuch bekommen, denn dem Kader des BC Oberhausen, Rekordmeister der Ersten Bundesliga Pool, gehört im Niederländer Niels Feijen ein Welt- und mehrfacher Europameister an.

Auch die Billard-Union Mönchengladbach/Kempen wartet noch auf den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison. Der Regionalliga-Aufsteiger um Mannschaftsführerin Chantal Manske muss am kommenden Wochenende jedoch zweimal auswärts antreten. Am Samstag (14 Uhr) tritt die BU beim ebenfalls noch punktlosen 1. PBC Hellweg an, am Sonntag ist sie bei Schwarze Acht Gevelsberg zu Gast, das mit drei Punkten in der Tabelle direkt vor den Gladbachern steht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE