1. JC Mönchengladbach verliert Auftakt in der 2. Bundesliga

Judo : Vishnevski gewinnt zwei Kämpfe für den 1. JC in Bonn

Dass der Start bei der Rückkehr in die 2. Bundesliga beim Meisterschaftsfavoriten schwer werden würde, hatte der 1. JC Mönchengladbach geahnt. Und so kam es dann auch.

Der 1. JC Mönchengladbach hat zum Saison-Auftakt der 2. Bundesliga beim 1. Godesberger JC Bonn 4:10 verloren. Immerhin: Der deutsche Juniorenmeister Daniel Vishnevski konnte seine beiden Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm  gewinnen, er besiegte Devin Ajanu Waldenberg nach exakt drei Minuten und Till Moritz Riehl nach 4:42 Minuten. Ebenfalls einen Erfolg verbuchte der niederländische Zugang Raymon de Vos in der Klasse bis 90 Kilogramm, als er den Kampf gegen Majed Baiazid nach 2:25 Minuten beendete. Für den vierten Punkt der Gladbacher sorgte Eldar Tliashinov in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm mit seinem Sieg gegen Joshua Miethke nach 2:34 Minuten. Leer in Bonn gingen Alexander Wegele (bis 60 kg), Marco Sitterz (bis 73 kg) Kay Berg (bis 81 kg), Maximilian Sackel, David Kaluzny (beide bis 100 kg) und Max Welten (über 100 kg) aus.

Weiter geht es für den 1. JC erst am Samstag, 18. Mai um 16 Uhr mit dem Heim-Kampftag gegen JC Koriouchi aus Gelsenkirchen.

(ame)