1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Judo: 1. JC bastelt an einem stärkeren Unterbau

Judo : 1. JC bastelt an einem stärkeren Unterbau

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung unterstrich die Zweite Mannschaft des 1. JC Mönchengladbach am letzten Landesligakampftag in Essen l ihr Ziel, am 28. November in Mülheim in die Oberliga aufzusteigen. Mit 5:2 verwies sie den bisherigen Tabellenzweiten JT Holten ins Mittelfeld der Tabelle. Gegen die JKG Essen II sicherte sie sich dann mit einem 7:0 souverän die Meisterschaft.

Welchen Stellenwert die für den 1. JC bedeutet, zeigte das Erscheinen von "Chef"-Trainer Stefan Küppers in Essen; Co-Trainer Ralf Schneckenberg hatte sich sogar noch einmal als Kämpfer zur Verfügung gestellt. Ziel ist, die Zeite Mannschaft näher an die Erste heranzuführen und 2010 noch eine Dritte Mannschaft zu melden. Viel Lob gab es für Betreuer Valentin Weihrauch. Er hat im Lauf der Saison die Mannschaft zu einem Spitzen-Team geformt.

Ralf Schneckenberg (-60 kg) zeigte, dass seine Techniken für die Landesliga immer noch reichen. Lutz Pauli (-81 kg) erhöhte auf 2:0. Hakan Dogan (-100 kg) und Jannik Zander -60 kg gaben ihre Punkte ab. Bei diesen zwei Minus-Zählern blieb es aber auch. Dirk Konwissorz (-73 kg), Patrick Weber (-90 kg) und Ruben Kallfass (+100 kg) machten daraus noch ein klares 5:2. Beim 7:0 gegen Essen kamen Sebastian Franzen für Hakan Dogan und Dirk Konwissorz für Jan Wilk.

(RP)