1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball: 1:5 – Jetzt kann nur Rheindahlen noch ein Wunder retten

Fußball : 1:5 – Jetzt kann nur Rheindahlen noch ein Wunder retten

Amerns Trainer Rainer Bruse erwartete von seiner Mannschaft eine positive Reaktion seiner Spieler nach dem 0:1 gegen Uerdingen. Sein Kollege Manuel Moreira erhoffte sich einen Sieg, denn nur der hätte Rheindahlen noch vor dem Abstieg retten können.

Doch nur der Wunsch von Rainer Bruse ging mit dem 5:1-Sieg Amerns in Erfüllung. Den SC kann nun nur noch ein Wunder retten.

Die Gäste machten von Beginn an viel Druck, übernahmen das Kommando und drängten die stark ersatzgeschwächten Gastgeber in die eigene Hälfte zurück. Amerns früher Treffer durch Daniel Hank, der bald verletzungsbedingt ausscheiden musste, verunsicherte den SC sichtlich. Amern hätte in den folgenden Minuten durchaus schon den Vorsprung deutlich ausbauen können. Doch beste Chancen wurden leichtfertig vergeben.

Bald traf Rheindahlen das nächste Unglück. Eike Broens musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Doch auch mit dem schier letzten Aufgebot boten die Gastgeber Gegenwehr und gaben nicht auf. Das wurde nach der Pause belohnt. Einen Freistoß von Dennis Richter hielt Amerns Torwart Christopher Viertmann nicht fest und Daniel Güttgemanns brachte den Ball zum 1:1 über die Linie.

Doch allzu schnell verflog die Rheindahlener Freude wieder. Drei Minuten später traf René Jansen zum 2:1 für Amern. "Es ist immer dasselbe. Unsere Fehler werden sofort vom Gegner ausgenutzt. Nach diesem Rückstand war für uns nichts mehr zu holen", sagte SC-Vorsitzender Norbert Hübner.

Amern spielte nun wie aus einem Guss und brachte dem SC durch die weiteren Treffer eine schmerzliche und deutliche Niederlage bei. "Der Sieg war sicherlich zu hoch. Aber ich freue mich sehr über die Leistung meiner Mannschaft, die sich optimal präsentiert hat", sagte Rainer Bruse. Norbert Hübner will noch nicht aufgeben, sagte aber: "Egal, ob wir es schaffen. Wir haben dennoch eine gute Saison gespielt."

SC Rheindahlen: Gosemärker - Schüren (75., Yardincioglu), Mendez, Pascoulli, Wolfs - Sala, Broens (36., Cerci) - Lekaj, Okan Cavus, Richter (82., Welzer) - Güttgemanns.. Amern: Viertmann - Pütz, Kleinen, Birker, Rademacher - Bruse, D. Heythausen, Busen, Kawohl - Jansen, Hank (33., Sawidis). Tore: 0:1 Hannk (15..), 1:1 Güttgemanns (55.), 1:2 Jansen (58.), 1:3 Kawohl (65.), 1:4 Pütz (70.), 1:5 Jansen (74.) Zuschauer: 80.

(RP/EW)