Lokalsport: 1:1 für Rheydt zu wenig - Giesenkirchen fällt aus

Lokalsport: 1:1 für Rheydt zu wenig - Giesenkirchen fällt aus

Zum zweiten Mal wurde die Partie zwischen DJK/VfL Giesenkirchen und Fortuna Dilkrath kurzfristig abgesagt. Man kann nur vermuten, dass der Platz am Puffkohlen nicht bespielbar war, obwohl keine allzu großen Regenmassen in Rheydt festzustellen waren. Staffelleiter Thomas Klingen vermutete: "Wahrscheinlich hat die Stadt den Platz gesperrt." Der Rheydter Spielverein trat in Grevenbroich an, kam aber über ein 1:1 nicht hinaus.

Rheydt sah sich im ersten Durchgang einer Grevenbroicher Mannschaft gegenüber, die erstaunlich gut mitspielte, der es vor allem gelang, die torgefährlichen RSV-Spieler René Schnitzler und Ferdi Berberoglu unter Kontrolle zu halten. Allerdings konnten sich auch die Gastgeber gegen die sehr gut gestaffelte Rheydter Defensive kaum einmal gefährlich in Szene setzen.

Rheydt erhöhte direkt nach der Pause das Tempo, spielte zielstrebiger nach vorne und wurde schon in der 57. Minute durch das 1:0 von René Schnitzler belohnt. Rheydt schien die Partie im Griff zu haben, doch ein unglücklich abgefälschter Schuss von Tim Allroggen landete zum 1:1 im Tor. "Wir haben alles gegeben, aber natürlich ist der Punkt hier in Grevenbroich zu wenig. Wir haben aber am Samstag im Spitzenspiel gegen Holzheim eine weitere Chance", sagte Spieler-Trainer René Schnitzler.

(zeit)