Fußball : 05/07 siegt mit Ach und Krach

Korschenbroichs Torwart Manuel Donner lieferte im Derby der Fußball-Bezirksliga wieder eine tolle Partie ab und brachte Odenkirchen beim 1:0-Sieg fast zur Verzweiflung. Holt verbucht den ersten Sieg in diesem Jahr.

fussball-BEZIRKSLIGA Mit Ach und Krach setzte sich Odenkirchen gegen Korschenbroich durch und bleibt damit wie Rheindahlen im Titelrennen. Die beíden Klubs konnten sogar Dormagen überholen, das in Jüchen nicht über ein 1:1 hinaus kam. Holt feierte mit dem 2:0 in Kleinenbroich den ersten Sieg in diesem Jahr.

SC Rheindahlen - DJK/VfL Giesenkirchen 4:1 (2:1). Wieder einmal begannen die Giesenkirchener mit einem Paukenschlag, wieder einmal war es Stefan Hötte, der das 1:0 erzielte. Doch nur zwei Minuten durften die Gäste diese Überraschung auskosten, denn da traf Erkan Akan mit einem Elfmeter zum 1:1. Auf den zweiten Treffer mussten die Gastgeber dann jedoch eine geraume Zeit warten, denn Giesenkirchen wehrte sich sehr engagiert und recht erfolgreich. Das 2:1 durch Dennis Richter blieb immerhin bis zur Pause bestehen. Nach dem 3:1 von Can Canbakis hatte der SC die Partie sicher im Griff und traf durch Dennis Richter noch zum 4:1

Teutonia Kleinenbroich - Grün-Weiß Holt 0:2 (0:1). Mit viel Kampf, aber auch gelegentlichen spielerischen Akzenten setzten die Holter Nadelstiche gegen die zunächst überlegenen Platzherren. Vor allem Christian Klein nutzte seine Chancen nicht und das wurde bestraft. Aleko Margaritis traf mit einem Freistoß zum 1:0 für Holt. Unmittelbar nach der Pause erhöhte Robin Eßer sogar auf 2:0 für die Gäste. Kurz vor Spielende wehrte Holts Torwart Jan Lütke noch einen Strafstoß ab.

  • Anastasios Anastasiou erzielt erst kurz vor
    Fussball : 1. FCW bejubelt Erfolg beim Mitfavoriten
  • Odenkirchens Marcel Pohl (links) kommt in
    Fußball-Landesliga : FC und Odenkirchen siegen zum Auftakt
  • Fussball : SVS verpflichtet Moreira und siegt 6:1 in Kevelaer

SV Odenkirchen 05/07 - VfB Korschenbroich 1:0 (0:0). Chancen erarbeiteten sich die Odenkirchener in ausreichender Zahl, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Das lag vor allem an Korschenbroichs glänzendem Torwart Manuel Donner, der wie am vergangenen Spieltag die Stürmer zur Verzweiflung brachte. Doch dann hatte er beim 1:0 durch André Kuhlen keine Chance.

VfL Jüchen - TSV Dormagen 1:1 (1:1). Nach der Pleite am vorigen Sonntag in Korschenbroich zeigte sich Jüchen wieder mehr von der Schokoladenseite. Man ging beherzt in die Offensive und stand sicher in der Abwehr. Bereits nach einer Viertelstunde gelang Timo Lenzen das 1:0. Mit einem Elfmeter glichen die Gäste, die auch ihre Chancen hatten, zum 1:1 aus. Vor allem nach dem Platzverweis von Thomas Thierling hatte Dormagen viele Chancen. Doch Jüchens Torwart Stefan Schmitz hielt alles, sogar einen Strafstoß und vor allem einen wichtigen Punkt.

VfR Neuss - Sportfreunde Neuwerk 1:0 (0:0). Ausschreitungen gab es schon vor dem Anpfiff, so dass die Partie mit Verspätung angepfiffen wurde. Hektisch ging es dann aus auf dem Feld zu, so dass zunächst von Fußball wenig zu sehen war. Kurz nach dem Wechsel traf Neuss dann zum 1:0. Neuwerk hatte danach Chancen, die aber leichtfertig vergeben wurden.

Delrath - Fortuna 2:0 (1:0). Gut sah es lange für die Fortunen aus, die die Partie im Griff hatten und kaum Chancen der Gäste zuließen. Doch ein Fehler im Mittelfeld bot den Platzherren die Chance zum 1:0-Führungstor. Doch dadurch ließen sich die Fortunen nicht aus dem Rhythmus bringen, sondern verstärkten ihre Bemühungen. Etliche Chancen wurden vergeben, Mezun Özegen traf nur den Pfosten und dann führte ein Konter zum 2:0. Zu allem Überfluss sah Torwart Jan Förster auch noch Rot. In Unterzahl konnten die Gäste die Partie nicht mehr drehen und kassierten auch noch das 0:3.

(RP)