Mönchengladbach: SPD: Das BIS-Zentrum soll in das Bücherei-Gebäude Blücherstraße

Mönchengladbach : SPD: Das BIS-Zentrum soll in das Bücherei-Gebäude Blücherstraße

Die mögliche dauerhafte Verlagerung der Stadtbibliothek in das Vitus-Center bekommt immer mehr Konturen. Es gibt in der SPD-Fraktion bereits mehrere Denkmodelle, wie das dann freiwerdende Gebäude an der Blücherstraße genutzt werden kann.

Für Gladbachs Sozialdemokraten steht fest: Die Blücherstraße muss als Kulturstätte erhalten werden. Eine Unterbringung der Kulturverwaltung ist zwar eine Option, "darf aber darauf nicht beschränkt bleiben", sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Felix Heinrichs. "Wir können uns vorstellen, hier ein kleines Kulturzentrum einzurichten mit Ausstellungs- und Vorstellungsräumen. Es soll geprüft werden, ob wir dann das BIS-Zentrum von der Bismarckstraße dauerhaft zur Blücherstraße verlagern können", sagt Heinrichs.

Der Hintergedanke: Eines der beiden BIS-Häuser muss umfangreich saniert werden. Dies soll rund 800.000 Euro kosten. Diese Summe könnte nach Meinung der SPD eingespart werden. Heinrichs geht ferner davon aus, dass die Sanierung der Blücherstraße nicht so umfangreich erfolgen muss, wenn hier statt einer Bücherei ein Standort für die die Kulturverwaltung und für das BIS entstehen würde.

"Dies würde gleich in mehrfachfacher Hinsicht Sinn machen: Die Sanierung der Blücherstraße muss dann vermutlich nicht mehr rund fünf Millionen Euro kosten. Die Kosten für die Renovierung des BIS können wir uns sparen. Wir müssten für die Kulturverwaltung, die an der Krichelstraße ihren Sitz hat, nicht mehr ein Gebäude anmieten. Und eine Bibliothek im Vitus-Center ist an dieser Stelle der Hindenburgstraße ein ganz wichtiger Frequenzbringer und wertet diesen Bereich auf."

Die beiden Häuser an der Bismarckstraße 97 und 99, die jetzt vom BIS-Verein genutzt werden, sollen nach dem Willen der SPD verkauft werden. Heinrichs: "Das sind imposante historische Gebäude. Für sie gibt es einen Markt."

Allerdings ist weiter unklar, ob die Stadttochter EWMG das Vitus-Center erwerben kann. Die Chancen stehen zwar gut, weil das Gebäude in der Insolvenzmasse ist. Aber die Gläubiger haben sich noch nicht geäußert. Die Stadt sucht eine temporäre Unterbringung für die Stadtbücherei - denn die Blücherstraße muss saniert werden. Das Vitus-Center ist dafür eine Option.

(RP)
Mehr von RP ONLINE