1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Sondereinsatz wegen Rockerparty

Mönchengladbach : Sondereinsatz wegen Rockerparty

Die Open-House-Party der Mönchengladbacher Hells Angels ist am Samstagabend ruhig gestartet. Die Polizei fährt einen Sondereinsatz, ist aber nicht so stark vertreten wie bei den vergangenen beiden Feiern der Rocker.

Dieses Mal gibt es keine Einlasskontrollen. Die Hells Angels feiern, wie sie selbst mitteilten, in ihren privaten Räumen. Die befinden sich in einem Mönchengladbacher Gewerbegebiet. Im Außenbereich wird gegrillt, innen werden Fan-Artikel verkauft.

Angekündigt sind DJs und Gogo-Girls. Die Polizei hat sich an den Zufahrtsstraßen positioniert. "Wir sind mit so vielen Kräften vertreten, dass wir sofort eingreifen können, wenn etwas passieren sollte", sagt Polizeisprecherin Isabella Hannen.

(gap)