Mönchengladbach: Sommermusik geht in die achte Runde

Mönchengladbach : Sommermusik geht in die achte Runde

Zwei Konzerte - BAP und der Klassik-Abend mit den Niederrheinischen Sinfonikern - sind bereits ausverkauft. Für die anderen sechs Abende gibt's noch Restkarten. Das Festival am Schloss Rheydt hat sich bestens etabliert.

Wenn man den Aussagen von Kulturdezernent Dr. Gert Fischer und vom Geschäftsführer der Marketinggesellschaft MGMG, Peter Schlipköter, Glauben schenkt, haben sie mit dem Musiksommer eigentlich gar nichts zu tun. Arbeit bereitet dieses jährliche Festival am Schloss Rheydt den beiden auf jeden Fall nicht, auch keinen Kummer. Ihnen bleibt nur das Vergnügen an den wunderschönen Abenden auf der Turnierwiese und im Arkadenhof.

Den Rest macht Günter vom Dorp, der Erfinder der Veranstaltungsreihe. Man würde es ihm zutrauen, aber er wehrt ab: "So was macht man nicht alleine, dafür brauche ich ein großes Team." Und das hat für die diesjährige Sommermusik ein tolles Programm mit tollen Künstlern auf die Beine gestellt. Die Fans der Sommermusik können sich auf acht Abende freuen - alle anderen auch.

Zum Auftakt werden Köbes Underground am Freitag, 22. August, ab 20.30 Uhr für beste Stimmung sorgen. Die Spezialität der Hausband der Stunksitzung sind Kölsche Coverversionen bekannter Hits und respektlose Parodien von Karnevalsgrößen und Stars des Showgeschäfts. Der Klassik-Abend am 23. August, 20.30 Uhr, ist bereits ausverkauft. Die Niederrheinischen Sinfoniker und die Solisten werden von Kapellmeister Alexander Steinitz dirigiert.

Am Dienstag, 26. August, 20.30 Uhr, erobern die Pop-Giganten UB 40 die Bühne im schönen Schlosspark. Erstmals seit acht Jahren sind "Astro" Terence Wilson, Ali Campbell und Michael Virtue wieder musikalisch vereint. Sie werden einige ihrer bekanntesten Hits mitbringen - etwa "Kingston Town", "Tears from my eyes", "Breakfast in bed" und mehr.

Weiter geht es mit Edo Zanki & Band am Mittwoch, 27. August, um 20.30 Uhr. "Wer ihn kennt, hält ihn für den Größten", sagt Günter vom Dorp. "Und wer ihn nicht kennt, hat ohne Zweifel was verpasst." Edo Zanki gilt als der Pate des deutschen Soul. Neben anderen Stücken werden Zanki-Klassiker wie "Mann in den besten Jahren" und "Weit übers Meer" zu hören sein.

Ihren großen Durchbruch hatte Maggie Reilly als Sängerin der Mike Oldfield Group und dem Song "Moonlight Shadow". Ihre Fans dürfen sich am Donnerstag, 28. August, 20.30 Uhr, auf traumhaft schöne Melodien und die samtweiche Stimme der Sängerin freuen.

Gestern, bei der Programmvorstellung im Rittersaal des Schlosses, gab es eine besondere Überraschung. Chico & The Gypsies waren eigens aus Südfrankreich angereist, um im kleinen Kreis schon einmal ein Vor-Konzert zu Gehör zu bringen. Die sieben Musiker begeisterten mit außergewöhnlichen Stimmen und temperamentvollem Gitarrenspiel. Die Gruppe tritt am Freitag, 29. August, ab 20.30 Uhr auf. Hits wie "Volare", "Bamboleo" und "Baila me" werden an dem Abend ganz sicher nicht fehlen.

Am Samstag, 30. August, stehen ab 20.30 Uhr FUN & Friends und das Jugendsinfonieorchester auf der Bühne. Das ist Kult, weil es etwas ganz Besonderes ist. Neben den Welthits von gestern, das verriet Günter vom Dorp gestern, stehen auch einige aktuelle Hits auf der Setliste. "Lassen Sie sich überraschen!"

Das letzte Konzert der Sommermusik-Reihe war als erstes ausverkauft. Am Sonntag, 31. August, macht Niedeckens BAP auf der "Zieht den Stecker-Tour" Halt im Schloss Rheydt. Wolfgang Niedecken und seine Musiker spielen vor ausverkaufter Turnierwiese Klassiker und selten gespielte Songs - und das ganz nah und unverfälscht.

Wer mehr wissen möchte über Programm, Eintrittspreise und Vorverkaufsstellen, besondere Arrangements und mehr, kann sich auf der Homepage www.sommermusik-mg.com informieren.

(RP)