Mönchengladbach: Söhne Mannheims spielen im Juni im Sparkassenpark

Mönchengladbach: Söhne Mannheims spielen im Juni im Sparkassenpark

Der Konzertkalender für 2017 nimmt im Sparkassenpark langsam Konturen an. Nun ist das nächste Open-Air-Konzert klar: Am 10. Juni 2017 werden die Söhne Mannheims in dem Stadion spielen.

Es ist das sechste Open-Air-Konzert einer deutschen Band oder eines deutschen Solo-Künstlers für 2017. Bisher waren bereits Westernhagen (30. August), Deichkind (5. August), Fury in the Slaughterhouse (22. Juli), Silbermond (15. Juli) und Scooter (8. Juli) bekannt gegeben worden. Außerdem steigt am 1. Juli die Olé-Schlagerparty.

Mit den Söhnen Mannheims kommt ein sehr verlässlicher Publikumsmagnet erneut in den Sparkassenpark. Auf Solo-Tour begeisterte Xavier Naidoo schon dreimal in Gladbach jeweils mehr als 14.000 Menschen und sorgte für Besucherrekorde. Naidoo ist Gründungsmitglied der Söhne Mannheims, die mit einem guten Dutzend Mitgliedern (die Besetzung wechselt öfter) nach Gladbach kommen werden.

  • Naidoo lässt Lieder der Söhne Mannheims bei "Sing meinen Song" singen

Auch Rolf Stahlhofen, Begleiter der ersten Stunde, soll dabeisein. Für Mai 2017 ist bereits eine Tour durch etwas kleinere Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz angekündigt. Die darauf folgenden Open-Air-Termine führen die Söhne Mannheims auf ihrer MannHeim zur Dir-Tour auf größere Bühnen wie eben den Sparkassenpark.

Dann dürften auch Stücke des ganz neuen Albums gespielt werden. Derzeit befinden sich die Söhne im Studio und nehmen ihr sechsten Studio-Werk auf, das voraussichtlich im April 2017 erscheinen soll. Seit 1995 hat die Formation fünf Studioalben veröffentlicht und mit ihrem Mix aus Soul, Gospel, Rap, Reggea, Rock und Balladen immer mehr Fans hinzugewonnen. Wichtigste Hits sind "Und wenn ein Lied", "Geh davon aus" und "Das hat die Welt noch nicht gesehen" (Unplugged). Weitere Informationen unter: www.sparkassenpark.de

(angr)