Mönchengladbach: Shakespeare-Festival in Neuss mit internationaler Besetzung

Mönchengladbach : Shakespeare-Festival in Neuss mit internationaler Besetzung

Beim 28. Shakespeare Festival im Globe Neuss an der Stresemannallee ist vom 7. Juni bis zum 7. Juli ein fesselnder Querschnitt dessen zu sehen, was die internationale Szene derzeit zu bieten hat: 14 Inszenierungen aus England, Deutschland, Österreich, Spanien, Polen und den USA, dazu Asta Nielsens legendäre Hamlet-Verfilmung von 1921 mit Live-Musik sowie nach dem Erfolg des vergangenen Jahres ein zweiter Shakespeare-Tag für Kinder: Das sind die Aussichten auf einen Dichter, der heute so gegenwärtig ist wie vor 400 Jahren.

Im Globe Neuss, dem Nachbau des originalen Shakespeare Theaters, sitzt das Publikum auf drei Ebenen im Halbrund um die Bühne: Ob die Q-Brothers aus Chicago ihren "gerappten" Shakespeare vorführen, Heinrich V. gegen Frankreich triumphiert, die Widerspenstige wieder einmal gezähmt werden soll oder ein bezaubernder Sturm durch Prosperos Bücher weht; ob sich Romeo & Julia ineinander verlieben oder der Kaufmann von Venedig seine herzergreifenden Ansprüche stellt - immer ist das Publikum ganz nahe am Geschehen, wenn etwa Bea von Malchus in ihren Queens mit Witz und scharfer Zunge die Geschichte und Vorgeschichte Elisabeths I. auf's Korn nimmt oder die Bremer Shakespeare-Company in Mike Bartletts royalem Schauspiel King Charles III. die Reihe der Königsdramen in die Zukunft verlängert.

Karten (zzgl. 12 Prozent Vorverkaufsgebühr) gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, unter 02131 526 99 99 9 (Mo-Fr 8 bis 20 Uhr, Sa 9 bis 18 Uhr, So und an Feiertagen 10 bis 16 Uhr) oder auf www.shakespeare-festival.de

(isch)
Mehr von RP ONLINE