1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Sechs Männer in Erkelenz festgenommen: SEK-Einsatz bei Raub auf Kiosk

Sechs Männer in Erkelenz festgenommen : SEK-Einsatz bei Raub auf Kiosk

Am Donnerstag haben mehrere Männer einen Kiosk in Mönchengladbach überfallen. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei nahm am Abend in Erkelenz sechs Männer vorläufig fest.

Die Männer hatten den Kiosk auf der Wickrather Straße gegen 17 Uhr überfallen. Zwei mit Kapuzen und Sonnbrillen maskierte Männer bedrohten die beiden anwesenden Verkäuferinnen mit einer Handfeuerwaffe und forderten Bargeld, so die Polizei.

Die Frauen zogen sich in einen Hinterraum zurück. Daraufhin ergriffen die Räuber die Registrierkasse mit den Tageseinnahmen und flüchteten mit einem Auto mit Heinsberger Kennzeichen stadtauswärts.

Zeugen hatten die beiden Männer beim Verlassen des Kiosks beobachtet. Sie konnten sich das Kennzeichen des Wagens merken und gaben an, dass im Fahrzeug vermutlich zwei weitere Personen saßen. Die Polizei nahm daraufhin die Ermittlungen auf und machte den Halter des Wagens in Erkelenz ausfindig.

Da sich in der Wohnung des Fahrzeughalters mehrere Personen aufhielten und die Männer bei dem Raubüberfall bewaffnet gewesen waren, forderten die Beamten ein Sondereinsatzkommando an. Der Zugriff erfolgte gegen 20.30 Uhr.

Insgesamt nahm de Polizei sechs Männer vorläufig fest, die in Verdacht stehen, mit dem bewaffneten Raubüberfall in Verbindung zu stehen. Außerdem wurden Bargeld und eine Pistole sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)