1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Tierheim Mönchengladbach: Schutzhund Rambo sucht liebevolles Zuhause

Tierheim Mönchengladbach : Schutzhund Rambo sucht liebevolles Zuhause

Schäferhund Rambo ist nicht nur intelligent, sondern hat auch eine spezielle Ausbildung zum Schutzhund. Seine Vermittlung aus dem Tierheim zu neuen Besitzern wird dadurch erschwert. Dabei loben ihn die Mitarbeiter des Tierheims als besonders "treue Seele".

Das Mönchengladbacher Tierheim platzt aus allen Nähten. Vor allem Hunde und viele Kleintiere wurden in den ersten Wochen des neuen Jahres bei den Mitarbeitern abgegeben. "Unsere Hundehäuser sind alle belegt. Sogar in unserer Mutter-Kind-Station für Katzen haben wir aus Platznot Hunde unterbringen müssen", erklärt die Leiterin des Mönchengladbacher Tierheims, Jasmin Dickmanns, gegenüber unserer Redaktion.

Einer der Hunde, die derzeit im Tierheim am Hülserkamp untergebracht werden, ist Schäferhund Rambo. Der vierjährige Rüde ist ein "Scheidungstier" und wurde von seinen Besitzern am 6. Dezember 2012 in die Hände der Tierheim-Mitarbeiter abgegeben. Seine Besonderheit: er hat eine Ausbildung zum Schutzhund absolviert. "Daher ist er zwar nicht als Familienhund vermittelbar, er würde aber gut zu einem Besitzer passen, der mit dem Hund arbeitet, ihn als Schutzhund einsetzen kann oder im Bereich Hundesport tätig ist", erzählt Dickmanns.

Hat Rambo eine Bezugsperson, auf die er sich verlassen kann und zu der er Vertrauen fasst, sei er ein toller und vor allem treuer Partner. "Rambo hat ein tolles Verhältnis zu einem unserer Mitarbeiter. Gewöhnt er sich an einen Besitzer, geht er mit ihm durch dick und dünn", berichtet Dickmanns.

Doch neben Rambo suchen auch andere Tiere wie Katzen oder Kleintiere neue Besitzer. Eine Übersicht finden Sie >>> hier in unserer Bilderstrecke.

(ape)