Mönchengladbach: Schülerausstellung am Geroweiher

Mönchengladbach : Schülerausstellung am Geroweiher

Die Schüler wandeln virtuelle Erlebnisse in künstlerische Produkte um.

Unter dem Titel "Virtual is Real" stellen Schüler des Gymnasiums am Geroweiher ihre Werke rund um das Thema "Virtuelle Welten" aus. Die Ausstellungseröffnung der "Rheydter Kunstsprossen" findet am Samstag, 2. Juni, von 11 bis 13 Uhr im Quartiersbüro Rheydt in der Ringpassage (Friedrich-Ebert-Straße 53-55) statt.

In der nachmittäglichen AG unternehmen Schüler des Gymnasiums künstlerische Expeditionen in virtuelle Welten. Unter der Leitung von Kulturpädagogin Heike Kox lassen sie sich inspirieren von ihrem medialen Alltag, bauen und gestalten zum Thema Neue Medien, Games und mehr. Mit kreativer Neugier versuchen sie, virtuelle Erlebnisse in künstlerische Produkte umzusetzen. Ob Fotografie, Malerei oder Schauspiel - alles ist erlaubt. Ein Teil der erstandenen Werke wird im Juni zu sehen sein.

Einmal im Monat lädt das Quartiersbüro in Rheydt junge Künstler mit einer Ausstellung zu sich ein. Das Konzept hierzu nennt sich "Rheydter Kunstsprossen" und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 25 Jahren. Ab dem 1. Samstag im Monat können die Werke jeweils vier Wochen lang zu den Öffnungszeiten des Quartiersbüros betrachtet werden. Parallel zur Ausstellungseröffnung sind alle Bürger ins Quartierscafé eingeladen, um sich hier auszutauschen oder mit einem Anliegen an das Team des Quartiersbüros zu wenden.

Interessierte, können sich an quartiersmanagement@skm-ry.de wenden.

(isch)
Mehr von RP ONLINE