1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Run & Fun: Herbst-Karneval im Laufschritt

Mönchengladbach : Run & Fun: Herbst-Karneval im Laufschritt

Mehr als 2000 Teilnehmer werden zum 2. Firmenlauf am 19. September im Hockeypark erwartet. Deshalb: Jetzt bereits anmelden.

Mehr als 20 Jahre war Josie Hilgers starke Raucherin. Dann hat sie von heute auf morgen entschieden: Damit muss 1. Schluss sein und 2. muss ich dringend Sport treiben. Die 50-jährige Event-Kauffrau begann mit dem Laufen. Erst langsam, dann immer längere Strecken. Und heute? "Ich habe mein Leben total umgekrempelt, rauche nicht mehr, bin fit und habe viel positive Lebensenergie", sagt sie.

Davon sollen auch andere profitieren. Im vergangenen Jahr organisierte Hilgers im Hockeypark die erste Veranstaltung von "Run & Fun", begrüßte mehr als 1300 Teilnehmer und sieht sich mit ihrem Konzept auf dem richtigen Weg: Wenn die Veranstaltung am 19. September in ihre zweite Auflage geht, sollen mehr als 2000 Läuferinnen und Läufer in den Hockeypark strömen. Und obwohl ein öffentlicher Aufruf bisher nicht erfolgte, ist die Resonanz jetzt bereits überragend: Rund 600 Teilnehmer haben sich angemeldet.

Dass "Run & Fun" im Untertitel "Mönchengladbacher Firmenlauf" heißt, ist Absicht: Denn anknüpfend an das Phänomen des amerikanischen "Business Run" gab es 1993 in Frankfurt den ersten Ableger eines deutschen Firmenlaufs. Dieser hat sich inzwischen zum größten der Welt entwickelt. Mittlerweile gibt es in Deutschland zahlreiche ähnliche Veranstaltungen, Gladbach hat den Start 2012 gewagt. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat die Schirmherrschaft übernommen, und unter den zahlreichen Partnern ist auch die Rheinische Post dabei.

  • Daniel Bönnen (l.) und Sascha Klein
    Jüchener Malteser im Corona-Einsatz : Malteser freuen sich auf den ersten Sanitätsdienst seit Karneval 2020
  • Beatrix Gorissen (3.v.r.) und Wiljo Caron
    Service-Club im Erkelenzer Land : Lions Club erläuft 21.000 Euro
  • Sparkassenpark
    Kultur in Mönchengladbach : Was wird aus dem Naidoo-Konzert?

Dabei geht es nicht nur darum, 5,2 Kilometer laufend oder walkend zu bewältigen. Die Firmenlauf-Philosophie stärkt den Mannschafts-charakter — da sind Teammotivation, Teamerlebnis, Teamgesundheit die Schlüsselbegriffe. Und dabei soll der Spaß nicht zu kurz kommen.

Im vergangenen Jahr wurde die Veranstaltung teilweise zu einem herbstlichen Karneval auf zwei Beinen. Laufend Hasen waren unterwegs, Bienen summten herum, und so mancher Schriftzug auf dem Laufshirt machte deutlich: Das ist keine bierernste Angelegenheit, bei der es nur um Sieger, Medaillen, Urkunden und andere Auszeichnungen geht. Und wenn nach der körperlichen Anstrengung im Festzelt gefeiert wird, liegen sich Sieger und "Besiegte" gemeinsam in den Armen — das macht eben der Teamgeist aus.

Ganz wichtig ist für die Gladbacher Firmenlauf-Philosophie der gesundheitliche Aspekt. Gemeinsam mit der Barmer und der IHK lädt Hilgers für den 26. Juni zu einem Gesundheitstag von 16 bis 18 Uhr in den Hockeypark ein. Direkt im Anschluss gibt es eine Talkrunde mit dem ehemaligen Boxer und Olympiateilnehmer Torsten May: Er wird den Gästen einiges über Motivation im und durch Sport erklären. Am 8. Juli kommt Ernährungswissenschaftler Dr. Wolfgang Feil (19 Uhr). Er hat mehrere Bücher (unter anderem mit dem früheren Top-Marathonläufer Herbert Steffny) geschrieben und wird seine spezielle Stoffwechseloffensive vorstellen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Gladbachs erster Firmenlauf am Hockeypark

(RP/rl)