Rückblick: Das war das Jahr 2016 in Mönchengladbach

Rückblick : Das war das Jahr 2016 in Mönchengladbach

Ein Ski-Weltcup im Sparkassenpark, Königin Silvia in der Stadt und zahlreiche Jecken beim Karnevalszug: Wir erinnern an die besonderen Augenblicke 2016 in Mönchengladbach.

Zerfetzte Schrottteile - mehr blieb nicht übrig von der Telefonzelle, die am Neujahrstag an der Fringsstraße mit einem weit hörbaren Knall explodierte. Zunächst waren die Ermittler von einem selbst gebastelten Sprengsatz ausgegangen. Doch dann war schnell klar: Es war ein Polenböller.

Der Veilchendienstagszug am 9. Februar 2016 wäre fast ins Wasser gefallen. Doch die Jecken trotzten Wind und Wetter und zogen trotz Dauerregens durch die Straßen.

Im Mai war Königin Silvia von Schweden in Mönchengladbach zu Gast. Dem hohen Gast aus dem Norden wurde hier der Benediktpreis verliehen. Wir waren live vor Ort.

Höhen und Tiefen hält das Jahr 2016 für Borussia und ihre Fans bereit. Zu den Höhen gehört ohne Frage die zweite Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League in Folge. Vor allem dank der überragenden Heimstärke schafft es die Mannschaft um Trainer André Schubert im Frühjahr auf den vierten Platz der Bundesliga-Tabelle, endgültig buchen die Borussen ihr Ticket für die Königsklasse durch zwei überzeugende Siege in den Play-offs gegen Young Boys Bern. Zur Belohnung gibt es eine Vorrundengruppe, wie sie klangvoller kaum sein könnte: Celtic Glasgow, Manchester City und vor allem - der FC Barcelona.

Am 5. September kommen sie endlich auf dem Sonnenhausplatz an. Sieben Bronze-Esel, die das Skulpturen-Ensemble "Donkey's Way" bilden, werden im Beisein der Künstlerin Rita McBride auf dem neuen Sonnenhausplatz montiert. Und zwei Wochen später, bei der offiziellen Eröffnung des Platzes, sind die Esel nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, vor allem die Kinder nutzen die etwa ein Meter hohen und 100 Kilo schweren Skulpturen auch gerne als kleines Klettergerüst. Doch auch nach der Begrüßung durch das Jugendsinfonieorchester bleiben die Esel vorerst ein Thema - nur sind die Schlagzeilen nicht mehr positiver Art.

120 Sportler haben im Ski-Freestyle oder auf Snowboards im Dezember waghalsige Sprünge und Tricks gezeigt. Es kamen rund 20.000 Zuschauer zum Big Air Festival in den Sparkassenpark. Nächstes Jahr soll es eine Neu-Auflage geben.

Den gedruckten RP-Jahresrückblick "2016 — Der Blick zurück" können Sie hier bestellen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das waren die Augenblicke 2016 in Mönchengladbach

(skr)