Mönchengladbach: Roermonder Höfe: Erste Wohnungen im Sommer fertig

Mönchengladbach: Roermonder Höfe: Erste Wohnungen im Sommer fertig

Die Roermonder Höfe sind eines der größten Bauprojekte in der Stadt. Am 30. Juni sollen die ersten Gebäude an der Lüpertzender Straße fertig sein. Darin gibt es ausschließlich Wohnungen in unterschiedlichen Größen. Dann werden 56 der insgesamt 130 Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 50 und 150 Quadratmetern bezugsfertig sein, wie der Makler Norbert Bienen gestern mitteilte. Die Warmmiete liegt monatlich zwischen 9,50 und 11,50 pro Quadratmeter. "Wir verzeichnen eine hohe Nachfrage", sagt Makler Norbert Bienen, der die Wohnungen vermittelt. "Wir gehen davon aus, dass bis zum Sommer alles vermietet sein wird." Eine Musterwohnung ist inzwischen eingerichtet.

Im zweiten Bauabschnitt werden wahrscheinlich zum November oder Dezember weitere Wohnungen sowie rund 6200 Quadratmeter an Büroflächen fertig. Außerdem soll in einem der insgesamt sieben Gebäude ein medizinisches Zentrum mit mehreren Facharztpraxen entstehen. "Wir hatten in den vergangenen Wochen viel Nachfrage nach innerstädtischen Arztpraxen", sagt Bienen. "Aber da fallen viele Bestandsgebäude heraus, weil sie nicht barrierefrei sind." In einem Gebäude, das im zweiten Bauabschnitt fertig wird, wird auch eine Kindertagesstätte untergebracht. Träger wird nach Auskunft des Aachener Gesellschafters Nesseler Projektidee der Verein Wurzelzwerge sein. Außerdem soll ein gastronomischer Betrieb, etwa eine Bäckerei mit heißer Theke, angesiedelt werden. 650 Menschen werden auf dem Areal leben und arbeiten. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 60 Millionen Euro.

(angr)
Mehr von RP ONLINE