1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Rheinlandtaler für Gernot Blum

Mönchengladbach : Rheinlandtaler für Gernot Blum

Der Mönchengladbacher Sammler erhält die Auszeichnung des LVR.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeichnet in diesem Jahr den Mönchengladbacher Kunstsammler Gernot Blum mit dem Rheinlandtaler aus. Der in Odenkirchen lebende Arzt (Neurologie, Psychiatrie) erhält den Preis am 19. September im Rathaus Abtei für sein kulturhistorisches Engagement auf dem Gebiet der Exlibris-Kunst.

Blum widmet sich seit fast 40 Jahren mit großer Leidenschaft den Exlibris, also in Büchern eingeklebten Kleingrafiken, die im Innendeckel von Büchern zur Kennzeichnung des Eigentümers dienten. Mit künstlerischem Geschick hat er selbst rund 500 Exlibris auf seinen eigenen Namen oder den von Familienangehörigen entworfen, zudem ist er ein begeisterter Sammler.

Bis heute hat Gernot Blum rund 150.000 Stücke und somit eine der größten und bedeutendsten Sammlungen in Europa zusammengetragen. Internationale Anerkennung hat er sich überdies durch die Veröffentlichung zahlreicher Bücher und Publikationen erworben.

Mit Blum würdigt der LVR einen engagierten Bürger, der mit der Schenkung seiner riesigen Exlibris-Sammlung an die Stadtbibliothek Mönchengladbach seine Schätze auch für künftige Generationen im Rheinland bewahrt und so öffentlich zugänglich gemacht hat. Blums Sammlung bildet den Grundstock für das Deutsche Exlibris-Zentrum, dem der jetzt 78-Jährige bis 2012 vorstand, welches die Exlibris digitalisiert und im Internet für jedermann verfügbar macht.

Die Verleihung des Rheinlandtalers geschieht am Dienstag, 19. September, 15 Uhr, im Rathaus Abtei. Die Laudatio hält Anne Henk-Hollstein, stellvertretende Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland.

Der LVR verleiht den Rheinlandtaler seit 1976 an Persönlichkeiten, die sich um die Kulturpflege im Rheinland verdient gemacht haben. Über die Vergabe entscheidet der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland.

(ri-)