Großheide: Reizvoll am Rand

Großheide: Reizvoll am Rand

Großheider wohnen "henger de Brück". Das unterscheidet sie von Windbergern. Die Lage hinter der Eisenbahnbrücke der Venner Straße und am grünen Rand der Stadt isoliert Großheide aber nicht. Es ist noch Platz für Zuzügler.

Akkurat gezüchtete großräumige Vorgärten; gepflasterte Garagenzufahrten, auf denen dunkelfarbene Limousinen parken; Fassaden und Grundrisse, bei denen Architekten ohne allzu große Rücksicht auf finanzielle Limits ihrer Kunstfertigkeit freien Lauf lassen konnten — fährt man die Seitenwege der Straße Großheide entlang, schaltet sich der Schalk in den Gedankengang ein.

Wiesen und Weiden liegen in Großheide noch ein bisschen näher als die Gladbacher Innenstadt. Foto: Detlef Ilgner

"Hier wohnt Mönchengladbachs betuchteste Randgruppe", kalauert es im Kopf. Und auf den ersten Blick hat der kecke Kobold recht: Großheide liegt schließlich am Rand von Mönchengladbach, nur ein paar Wiesen und Waldstücke trennen es von Viersen. Kleingärten gibt es in dieser Übergangszone, prima Jogging-Strecken und vor einigen Jahren gab es sogar noch einen Schäfer.

  • Mönchengladbach : Es gibt noch Platz für Neue

Nicht ganz so opulent

(RP)
Mehr von RP ONLINE