1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Rathenaustraße wird jetzt saniert

Mönchengladbach : Rathenaustraße wird jetzt saniert

Die Stadt bringt sich in den kommenden Wochen in Schuss für die Tour de France. Dazu gehören auch eine Reihe von Straßenbauarbeiten entlang der Tourstrecke. Dabei handelt es sich um Arbeiten, die ohnehin vorgesehen waren, die für die Tour aber nun vorgezogen werden, wie unsere Redaktion bereits berichtete.

Auch Gladbachs wohl schlimmster Asphalt-Flickenteppich wird in den kommenden Wochen saniert: die Rathenaustraße, auf der am 2. Juli zwischen Berliner Platz und Bismarckplatz die Radsportelite der Welt ihren ersten Tour-Sprint 2017 beginnen wird. Autofahrer müssen sich auf dieser viel befahrenen Straße in den kommenden Wochen auf Umleitungen und Sperrungen einrichten, teilte die Mags gestern mit.

In der kommenden Woche laufen zunächst vorbereitende Arbeiten auf den Fahrspuren in Richtung Hauptbahnhof. Zwischen dem 8. und 12. Mai werden von der Korschenbroicher Straße kommend Rechtsabbieger mit dem Fahrziel Bismarckplatz über Berliner Platz und Lüpertzender Straße umgeleitet. Der Geradeausverkehr von der Theodor-Heuss-Straße kommend wird ebenso wie der Linksabbieger von der Fliethstraße einspurig auf die Rathenaustraße geführt. Im Laufe der dritten Maiwoche, 15. bis 19. Mai, stehen dann vorbereitende Arbeiten auf den Fahrspuren in Richtung Rheydt an. Diese Fahrspuren werden umgeleitet über Lüpertzender Straße und Berliner Platz.

Der Einbau der neuen Deckschicht ist schließlich für das Wochenende vom 19. bis 22. Mai vorgesehen. Von Freitag, 19. Mai, um 20 Uhr bis Montag, 22. Mai, um 4 Uhr wird die Rathenaustraße deshalb komplett gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit für beide Richtungen über Lüpertzender Straße und Berliner Platz umgeleitet. Auch die Bushaltestelle Fliethstraße auf der Rathenaustraße entfällt in der gesamten Zeit der Arbeiten.

Neben der Rathenaustraße erhalten bis Ende Mai auch die Korschenbroicher Straße (voraussichtlicher Beginn der Arbeiten: 8. Mai), Gelderner Straße (ab 15. Mai), sowie Bismarckstraße (ab 23. Mai) eine neue Deckschicht. In allen Fällen kann der Verkehr in beide Richtungen jeweils auf einer Spur weiter fließen.

(angr)