Mönchengladbach Radfahrer flüchtet nach Unfall und Streit

Mönchengladbach · Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall am Dienstag gegen 19.45 Uhr an der Kreuzung Bismarckstraße/Hindenburgstraße. Dort war es zu einem Streit nach einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Auto gekommen. In dieses Gespräch mischte sich kurz ein Radfahrer ein, der dann weiterfuhr und jetzt von der Polizei als Zeuge gesucht wird. Der an dem Verkehrsunfall beteiligte, ebenfalls unbekannte Radfahrer, flüchtete nach der Auseinandersetzung über Bismarckstraße und Regentenstraße.

Gegen ihn wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Er wird auf 40 Jahre geschätzt, ist vermutlich Deutscher und 1,70 Meter groß, mit kurzen, dunkelblonden Haaren. Auffallend sind seine beiden schwarzen "Tunnel" in den Ohrläppchen und seine schlechten Zähne. Unterwegs war der Mann mit einem silberblauen Damenrad, mit einem auffällig großen schwarzen Korb auf dem Gepäckträger. Hinweise unter Telefon 02161 290.

(OTS)