Hockeypark in Mönchengladbach: Public Viewing zieht auf Konzertgelände

Hockeypark in Mönchengladbach : Public Viewing zieht auf Konzertgelände

Die deutsche Nationalelf zieht ins WM-Viertelfinale. Und damit zieht auch das Public-Viewing-Event im Warsteiner Hockeypark, "Copa Horst", auf die große Konzertfläche um, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten. Sie bietet Platz für 3000 Zuschauer.

Die Bühne, die seit dem Thirty Seconds to Mars Konzert steht, bietet optimalen Schutz für die riesige Leinwand. "Wir werden kleine Umbaumaßnahmen an der Copa Horst vornehmen und dann können dreitausend Besucher gemeinsam der deutschen Nationalmannschaft die Daumen drücken", sagte Silke Müller vom Horst-Verein. Im VIP Zelt des Hockeyparks konnten bisher maximal 800 Menschen feiern. "Die Euphorie im Zelt war bei allen Spielen so groß, dass wir nun noch mehr Fans Platz bieten möchten", so Müller weiter.

Vierundzwanzig Quadratmeter LED Leinwand ermöglichen ein gestochen scharfes Bild. Für alle, die nicht den ganzen Tag stehen möchten, bietet zudem die Tribüne genügend Sitzplätze. Einlass ist am Freitag um 16.30 Uhr, das Spiel gegen Frankreich beginnt um 18 Uhr. Auch das Spiel Brasilien-Kolumbien wird übertragen. Kostenlos parken können Besucher auf dem Parkplatz P4. Auf die Konzertfläche kommen sie über den "Konzerteingang".

Der Horst-Verein veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal mit dem Warsteiner Hockeypark das Public Viewing. Das Spiel um Platz drei sowie das WM-Finale werden dann wie geplant auf dem Horst Festival (11.-­‐13. Juli, Platz der Republik) stattfinden.

(met)
Mehr von RP ONLINE