Mönchengladbach: Protest gegen Mangel an Betreuungsplätzen

Mönchengladbach: Protest gegen Mangel an Betreuungsplätzen

Die Demo der Eltern war unübersehbar: Sie protestierten im Schulausschuss mit Plakaten und Flugblättern gegen den Mangel an Betreuungsplätzen an der Katholischen Grundschule Venn. Die Wirtschafts- ingenieurin Sandra Winizuk gehört zu den Betroffenen. "Überall wird über Fachkräftemangel geklagt und dann so was", sagt sie entnervt. Ihr Sohn steht auf der fast 80 Namen umfassenden Warteliste. Doch im Schulausschuss gab Schuldezernent Fischer zumindest Teilentwarnung.

"Es wird zwei zusätzliche Gruppen mit mindestens 50 Plätzen geben", versprach er. Vorerst werden die zusätzlichen Gruppen in Mehrzweck- und Klassenräumen untergebracht, aber es soll bald gebaut werden. Mit der Schule sei diese Lösung abgestimmt, erklärt Fischer. Die protestierenden Eltern reagierten auf diese Lösung zunächst positiv. "Ich bin damit zufrieden", sagte Sandra Winizuk.

(arie)