Mönchengladbach: Polizei umstellt Kindergarten und fasst Einbrecher

Mönchengladbach: Polizei umstellt Kindergarten und fasst Einbrecher

Als eine Sicherheitsfirma in der Nacht zu Samstag einen ausgelösten Alarm in einer Kindertagesstätte meldete, rückte die Polizei sofort aus und umstellte das Gebäude an der Rohrstraße. Gegen 3.20 Uhr erreichten die ersten Streifenwagen den Kindergarten.

Ein Einbrecher versuchte zu fliehen, konnte aber in unmittelbarer Tatortnähe gestellt und in Polizeigewahrsam genommen werden. Dabei handelte es sich um einen 18 Jahre alten Mann aus Kaarst, der bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten ist. Im Anschluss erfolgte die Durchsuchung des umstellten Gebäudes, wobei auch ein Polizeihund eingesetzt wurde. Weitere Personen wurden jedoch nicht im Objekt angetroffen. Der Tatverdächtige war durch ein aufgehebeltes Fenster ins Innere gelangt. Dabei hatte er den Alarm ausgelöst.

(vdp)