1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Polizei sucht mit Phantombild nach einem Einbrecher

Mönchengladbach : Polizei sucht mit Phantombild nach einem Einbrecher

Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Einbrecher, der vor gut zwei Wochen in Wickrath nach einem Wohnungseinbruch das Auto des Bewohners stehlen wollte. Der Mann war in letzter Minute von dem Eigentümer gestört worden.

Wie die Polizei gestern mitteilte, kam es bereits am Sonntag, 13. Mai, zum Einbruch in ein Haus an der Heinrich-Korsten-Straße.

 Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?
Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei MG

Gegen 7 Uhr am Morgen wachte der Bewohner durch das hörbare Schließen der Wohnungseingangstür auf. Als er nachsah, entdeckte er einen Mann, der in seinem vor dem Haus geparkten Auto saß. Der Wohnungsinhaber reagierte sofort, ging entschlossen auf sein Auto zu, öffnete die Tür und zog den Mann aus dem Fahrzeug. Der mutmaßliche Täter flüchtete daraufhin umgehend in Richtung Herrath.

Minuten später stellte der Geschädigte fest, dass in seiner Wohnung mehrere Schlüssel, unter anderem der des Pkw, sowie weitere Gegenstände aus dem Garderobenbereich fehlten und informierte die Polizei. Die Fahndung nach dem Verdächtigen wurde sofort eingeleitet, verlief aber negativ.

Der Zeuge beschreibt den mutmaßlichen Einbrecher so: Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Der Täter habe ein südländisches Aussehen gehabt. Er hatte kurze Haare, sprach gebrochen Deutsch und trug zur Tatzeit einen braun-grau gestreiften Pullover sowie eine beigefarbene Hose.

Wer kann Angaben zu der Identität und (oder) zum Aufenthalt der auf dem Phantombild abgebildeten Person machen? Die Polizei sucht weitere Zeugen und bittet um Hinweise unter Tel. 02161 290.

(web)