1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Seniorenzentrum am Volksgarten: Polizei klärt Brandstiftung auf

Seniorenzentrum am Volksgarten : Polizei klärt Brandstiftung auf

Die Polizei hat drei Jugendliche überführt, die das Seniorenzentrum am Volksgarten angezündet haben sollen.

Die Brandstifter, die in der Nacht zum vergangenen Freitag nach einem Einbruch ein Feuer im Keller eines Behindertenwohnheimes im Volksgarten gelegt hatten, sind am Dienstag im Laufe des Abends festgenommen worden.

Den Ermittlern der Kriminalpolizei waren Parallelen in der Tatbegehungsweise mehrerer Einbrüche in der jüngsten Vergangenheit aufgefallen. Nach einem Einbruch in ein Altenheim in Eicken konnten die Täter ermittelt werden.

Dienstagnachmittag suchten die Beamten sie auf und konfrontierten sie mit dem neuen Tatverdacht. Da im Zuge der Ermittlungen darüber hinaus auch Tatortspuren mit einem der Jugendlichen zweifelsfrei in Verbindung gebracht werden konnten, schloss sich die Beweiskette endgültig.

Alle drei Beschuldigten legten nach ihrer Festnahme unabhängig voneinander umfassende Geständnisse ab. Bei den jetzt Festgenommenen handelt sich um zwei 16-Jährige und einen 17-Jährigen aus Mönchengladbach.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gilt der 17-Jährige als Haupttäter, der auch das Feuer gelegt hat, um die Einbruchspuren zu verwischen. Er soll noch am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die beiden Jüngeren werden nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen.