Nach Chaos bei Bürgerservice Plötzlich waren Tausende Termine in Mönchengladbach frei

Update | Mönchengladbach · Seit dem Wochenende sind in Mönchengladbach nun doch Termine bei den Meldestellen für die Beantragung von Personalausweis oder Reisepass verfügbar. Warum die Stadt damit politischem Druck nachgibt und für welche Zeiträume die Termine nun buchbar sind.

 So sieht es dienstags ab dem sehr frühen Morgen vor der Meldestelle im Vitus-Center aus, wenn die Warteschlange für die offene Sprechstunde ohne Termin schon nachts lang ist. (Archivfoto)

So sieht es dienstags ab dem sehr frühen Morgen vor der Meldestelle im Vitus-Center aus, wenn die Warteschlange für die offene Sprechstunde ohne Termin schon nachts lang ist. (Archivfoto)

Foto: Christoph Wegener

Wer in Mönchengladbach seit Wochen oder Monaten vergeblich versucht, einen Termin beim Bürgerservice für einen neuen Personalausweis oder Reisepass zu bekommen, dürfte sich am Wochenende gewundert haben. Denn plötzlich waren Tausende Termine frei für die Meldestellen im Vitus-Center, Rheydter Rathaus, Wickrath und Neuwerk. Da die Meldestellen in Rheindahlen, Hardt und Odenkirchen wie von Oberbürgermeister Felix Heinrichs (SPD) angekündigt nun geschlossen sind, gibt es für diese drei Meldestellen auch weiterhin keine Termine.