Pharrell Williams: Mönchengladbach tanzt zu "Happy"

Mönchengladbach : Gladbach bekommt "Happy"-Video

Zum Song von Pharrell Williams ist die Stadt von ihren besten Seiten zu sehen.

Was haben Osaka, Porto und Mönchengladbach gemeinsam? Über alle genannten Städte gibt es ein Video zu dem Lied "Happy" des US-Künstlers Pharrell Williams — zumindest sehr bald. Christof Knops und Christian Görtz drehen für die Gladbach-Version seit einigen Tagen an den aus ihrer Sicht schönsten Ecken. "Wir haben da einfach Lust drauf und wollen zeigen, dass Mönchengladbach einfach eine tolle Stadt ist", sagt Christian Görtz.

Für das Projekt konnte das Duo bereits einige Mitstreiter gewinnen. So stand zum Beispiel René Pütz von der Band Booster im Hockeypark vor der Kamera. Sein Schlagzeug platzierte er dafür mitten auf dem Spielfeld. Beim Dreh gesellte sich spontan Hockeypark-Chef Michael Hilgers dazu. Einen anderen Gastauftritt hat auch Frank Nießen, Moderator bei Radio 90.1, bekommen. Zuletzt trafen sich Christof Knops und Christian Görtz mit DJ Juelz am Museum Abteiberg. Auf der großen Terrasse des Gebäudes, vor den spiegelnden Scheiben, tanzte der bekannte Altstadt-DJ und ließ mitgebrachte Platten durch die Luft fliegen. "Ich will mit dem Auftritt meine Stadt repräsentieren", sagt DJ Juelz, der wie Knops und Görtz gebürtiger Gladbacher ist.

Obwohl der Kameramann Christof Knops und Einzelhandelskaufmann Christian Görtz das "Happy"-Video neben ihren Berufen umsetzten, haben sie sich noch einiges vorgenommen. Am Donnerstag, 13. März, wollen beide lange auf der Hindenburgstraße drehen und hoffen, dann viele Gladbacher für einen Auftritt begeistern zu können. Bislang habe das bestens funktioniert, sie hätten niemanden überreden müssen. "Am Donnerstag soll jeder vorbeikommen, der Lust darauf hat", sagt Christof Knops.

Er hofft auf eine Einstellung, die von der oberen Hindenburgstraße eine große Menschenmasse zeigt. Alle bisher gedrehten Sequenzen haben eine Gemeinsamkeit: Stets sind die Menschen und die Stadt in der Frühlingssonne zu sehen. Das aktuelle Wetter ist für das Duo ein großes Glück. "Das Video soll gute Laune verbreiten und die Stadt und die Aufnahmen sollen Wärme verbreiten", sagt Christian Görtz.

Das Duo hat sich die Arbeit gut aufgeteilt. Christof Knops ist für die bewegten Bilder zuständig. Dafür bringt er auch die nötige Erfahrung mit. Als Kameramann arbeitete er bereits an Beiträgen für TV-Sender wie RTL, PRO7 und Kabel1 mit. Christian Görtz kümmert sich vor allem um die Organisation und Planung.

Wenn alles gutgeht, soll das Video in zwei Wochen fertig sein. Dann ist Mönchengladbach in bester Gesellschaft, denn das Internet-Phänomen, Videos zu dem Lied von Pharrell Williams zu machen, ist weit verbreitet: Die Internet-Seite www.wearehappyfrom.com zählte bis gestern weltweit 519 "Happy"-Videos aus 76 Ländern.

So sah der "Happy"-Videodreh in Düsseldorf aus!

Hier geht es zur Bilderstrecke: ZDF dreht "Happy"-Video in Düsseldorf

(RP)