Mönchengladbach: Passant in Fußgängerzone schwer verletzt

Mönchengladbach: Passant in Fußgängerzone schwer verletzt

In der Fußgängerzone der Friedrichstraße ist am Samstanachmittag ein Passant von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Wagen gegen 17.05 Uhr rückwärts und entgegengesetzt der Fahrtrichtung in die Einbahnstraße.

Nach Polizeiangaben war der 28-Jährige deutlich schneller unterwegs als mit Schrittgeschwindigkeit. In Höhe des Hauses Nummer 15 erfasste er den 18-jährigen Fußgänger. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste .

(RP)