Denkanstoß : O Tannenbaum

Während früher der Christbaum bis Mariä Lichtmess stehen bleiben durfte, wird er heute Anfang Januar entsorgt.

„Ich habe ein schweres Leben“, schwitzte der Tannenbaum, dem die Fußbodenheizung zusetzte. „Während ich heranwuchs, hat man den Boden mit giftigem Dünger gequält, und dann hat man mich gar nicht groß werden lassen.“ Abends hatte er mit Schrecken in der Tagesschau gesehen, wie viele seiner ausgewachsenen Geschwister unter der bayrischen Schneelast einknickten. „Komisch“, überlegte er sich, „weiße Weihnachten wünschen sie sich alle.“ Mit Schnee hatte er nichts zu tun. Selbst ein Blick nach draußen zeigte dem Baum nur einen verhangenen Himmel und dicke Tropfen. Regen hätte ihm geholfen, nicht so schnell zu nadeln. „Wie kann man nur so viel Dreck machen“, beschimpfte ihn die Hausfrau. „Tannen sind nicht mehr das, was sie früher waren.“

Früher durfte der Tannenbaum bis Mariä Lichtmess stehen bleiben, heute wird er so schnell wie möglich entsorgt. Am 19.Januar werden die letzten Weihnachtstannen in unserer Stadt abgeholt. Aus stolzen Bäumen, die die Finsternis der Weihnacht erhellt haben, wird Kompostmaterial. Noch vor Kurzem haben die Menschen staunend vor ihnen gebrummt. „O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter.“ Aber die Tannenbäume nehmen es gelassen. Zuviel haben sie durchgemacht. Meistens wuchsen sie nicht umweltfreundlich heran. Deshalb hoffen sie, mit ihrem Abtransport den Gladbachern einen letzten Dienst zu erweisen.

„Besser gut geschreddert und zur Fernwärme verbrannt, als zum Wurfgeschoss beim Weihnachtsbaumwerfen zu verkommen. Das wäre unter meiner Würde“, meinte der Tannenbaum, „gehäckselt werde ich zumindest sinnvoll verwertet. Beim nächsten Weihnachtsfest schenke ich den Menschen Wärme. Wenn ich es mir wünschen könnte, würde ich am liebsten zu Futter verarbeitet. Elefanten und Kamele im Zoo fressen mich gern. Und wer weiß, vielleicht frisst mich ein Kamel, das im nächsten Jahr mit den drei Königen zur Krippe aufbricht. Darauf wäre ich stolz. Da macht selbst Müll Sinn, anders als das Plastikzeug, das tonnenweise in die Meere gekippt wird.“

O Tannenbaum, o Tannenbaum, du kannst mir sehr gefallen.