Mönchengladbach: NRW-Wahl: Gabriel will das letzte Wort haben

Mönchengladbach: NRW-Wahl: Gabriel will das letzte Wort haben

Die Flyer waren gedruckt, die Plakate vorbereitet. Dann strich SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel den vorgesehenen April-Termin und beraumte einen anderen an: Er kommt am 4. Mai zu einer Wahlkampf-Veranstaltung in die Stadt und spricht fünf Tage vor der NRW-Wahl in der Jahnhalle.

Eine Termin-Kollision bei Gabriel? Oder geschieht das alles mit voller Absicht? Denn einen Tag vorher, am 3. Mai, ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Borussia-Park. "Die Genossen in Berlin haben die Wahlkreise in Mönchengladbach ausgemacht, in denen es eng wird und wo etwas zu holen ist", sagte SPD-Landtagsabgeordneter Hans-Willi Körfges (55), als die SPD gestern ihre Termine für die Landtagswahl vorstellte. Seine Aussage spricht dafür, dass Gabriel im Vergleich der beiden Bundes-Spitzenpolitiker das letzte Wort haben will.

Körfges und seine Landtags-Kollegin Angela Tillmann (53), die im Mönchengladbacher Norden antritt, erhoffen sich von Gabriel viel Schwung auf den letzten Metern des Wahlkampf-Marathons. Und deshalb präsentiert die SPD nach dem Gabriel-Besuch auch noch die SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft am 6. Mai in Wickrath, Giesenkirchen und auf der Hindenburgstraße. "Kraft kommt bei den Menschen gut an. Sie will mit Bürgern sprechen", sagt Tillmann.

  • Mönchengladbach : Angela Merkel kommt

Die Gladbacher SPD startet am 10. April in den Wahlkampf: Dann fährt SPD-Fraktionschef Lothar Beine gemeinsam mit den Landtagsabgeordenten und rund 40 bis 50 Bürgern mit einem Bus durch die Stadt und zeigt ihnen die Stellen, an denen nach SPD-Meinung etwas passieren muss: Marktplatz Rheydt, Gewerbegebiete, Krankenhäuser, Einkaufszentrum, Bahnhöfe, Flughafen und L-19-Trassen. "Wir wollen den Bürgern deutlich machen, was wichtig für Mönchengladbach ist", sagt Beine.

Um die Schulden der Stadt und Finanzierungsengpässe geht es bei einer Veranstaltung am 14. April, um Verkehrspolitik bei einer Diskussion am 21. April. Außerdem gibt es diverse Kinder- und Familienfeste.

(RP)