Kommentar: Noch mehr Zündstoff

Kommentar: Noch mehr Zündstoff

Kaum ein Straßenprojekt hat in der Stadt mehr als sechs Jahre vor Baubeginn so viel Staub aufgewirbelt wie die L 19-neu: Eine Straße, die 15 Millionen Euro kosten soll und auf der ein Verkehrsaufkommen von rund 10 000 Fahrzeugen täglich erwartet wird.

Nur zum Vergleich: Auf der Friedrich-Ebert-Straße verkehren rund 23 000 Fahrzeuge am Tag. Der Variantenwechsel von 4 auf 2 wird für neue Diskussionen sorgen. Sie werden an Schärfe zunehmen, weil jetzt die Bürger angehört werden. Der Landtagswahlkampf – CDU und FDP haben sie beschlossen, SPD und Grüne bekämpfen sie – sorgt für zusätzlichen Zündstoff. Es ist nicht auszuschließen, dass schon bald ein Schlussstrich gezogen wird: Auch Christdemokraten und Liberale gehen zunehmend auf Distanz zur umstrittenen L 19. DIETER WEBER

(RP)