Neuer Ärztlicher Direktor an der Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach

Mönchengladbach : Stabübergabe an den Kliniken Maria Hilf

Zum 1. Januar 2019 findet ein Wechsel bei den Ärztlichen Direktoren der Kliniken Maria Hilf statt. In Fortführung der Wechseltradition übergibt Professor Ulrich Kania auf eigenen Wunsch den Staffelstab.

Nach dem er zum 1. Januar 2001 zunächst als Stellvertreter dieses Amt bekleidet hatte, leistete er seit dem 1.Januar 2007 für die Kliniken Maria Hilf als Ärztlicher Direktor einen wesentlichen Beitrag dazu, dass sich die Kliniken als moderner medizinischer Versorger und als einer der bedeutendsten Arbeitgeber der Region so prosperierend weiterentwickeln konnten.

„Besonders wichtig war es in dieser Funktion immer, den Ausgleich zwischen den wünschenswerten Dingen aus Sicht der Mitarbeiter und den Notwendigkeiten aus Sicht des Hauses zu finden“, so Kania, der nach zwölf Jahren als charismatische Führungspersönlichkeit stets neben dem notwendigen Maß an Durchsetzungsvermögen großes diplomatische Geschick sowie einen strategischen Weitblick bewies.

Professor Ulrich Kania. Foto: Kliniken Maria Hilf GmbH
Professor Herbert Sperling. Foto: Kliniken Maria Hilf GmbH

Die Nachfolge im Amt des Ärztlichen Direktors übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Professor Herbert Sperling, selbst langjähriger Chefarzt der Klinik für Urologie. Seine ehemalige Funktion des Stellvertreters übernimmt der Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Professor Jürgen vom Dahl.