1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Neue Show im TiG: "Comedy Extreme"

Mönchengladbach : Neue Show im TiG: "Comedy Extreme"

Der Betreiber des Eickener Theaters arbeitet mit der Agentur Unnormal Entertainment zusammen. Ab Mai soll die TiG-Bühne regelmäßig wieder zur Plattform für Comedy-Künstler werden. Im Oktober kommt Markus Maria Profitlich.

Die "Comedy Stage", sie gibt es nicht mehr, seit "Till & Phil", das Mönchengladbacher Organisations-Duo Till Terschüren / Philipp Johnen, ihre Aktivitäten in Gladbach eingestellt haben. Zuletzt bedienten sie im Eickener Theater im Gründungshaus (TiG) kursorisch das Kleinkunstformat "Comedy Stage".

"Seit eineinhalb Jahren haben wir in Sachen Comedy eine Zwangspause einlegen müssen", sagt Gabriele Niemöller vom Verein Kulturbeutel, die mit ihrem Mann Lutz die Geschäfte des TiG führt.

Das soll nun wieder anders werden. "Weil wir, der Vorstand des Vereins, alle in einem Alter sind, in dem wir die Verbindung zu der jungen Generation nicht mehr so richtig haben, wollen wir etwas tun, um mehr junge Leute ins TiG zu ziehen", verrät Niemöller. Und so nahm der Vorstand Kontakt auf zu dem 20-jährigen Event-Agenten Sinan Heesen. Der soll mit seinem Team ab Mai dafür sorgen, dass die Sparte Comedy wieder Aufwind bekommt in Eicken. Ein bisschen nostalgische Kontinuität zu Till & Phil ist mit dem neuen Team dadurch gewahrt, dass Philipp Johnens Zwillingsbruder Florian Johnen (28) sich als Mitarbeiter von Sinan Heesen mit um die neue "Comedy Extreme Show" kümmern wird. Johnen verfügt immerhin über zehn Jahre Erfahrung in der Event-Branche.

  • Thomas Hermanns (rechts) brachte das Logo
    Kultur in Mönchengladbach : Quatsch Comedy Club zieht nach Gladbach
  • Andre Kuper (CDU), Landtagspräsident, steht im
    75 Jahre NRW : Landtag schreibt Preis für Nachwuchskünstler aus
  • Direktkandidat aus Kempen : Heesen soll für die Grünen in den Bundestag ziehen

Sinan Heesen schildert die Modalitäten des Einsatzes seiner Event-Firma: "Wir schlagen dem TiG Künstler vor, wobei es bei der Comedy Extreme Show zwei Formate geben wird: einerseits eine Mixed-Show, andererseits Solo-Abende." Zu den Auftritten organisiert Heesens Event-GmbH "Unnormal Entertainment" jeweils auch einen Moderator bzw. eine Moderatorin. "Es gibt sehr viele Comedians, die für das TiG infrage kommen", berichtet der Viersener Heesen, der seit kurzem ein Event-Büro an der Bismarckstraße in der Gladbacher City betreibt.

Für den Auftakt der Comedy Extreme Show am Donnerstag, 22. Mai, 20 Uhr, sind drei junge Künstler fürs TiG verpflichtet worden. Auf der Bühne stellen sich Ingmar Stadelmann (33) aus Berlin, Chris Tall (Köln) und Senay Duzcu vor. Die deutsch-türkische Komikerin Duzcu erhielt 2007 den Deutsch-Türkischen Freundschaftspreis für engagierte Frauen. Ein weiterer Termin mit einer Mixed-Show soll im Herbst folgen. "Angedacht ist, dass wir pro Quartal eine Show machen", sagt Gabriele Niemöller.

Daneben soll es auch Solo-Programme geben. "Zwei stehen bereits fest", erklärt Sinan Heesen, "am 23. Oktober wird Bademeister Schaluppke zur Stelle sein, und am 28. November folgt Markus Maria Profitlich mit seinem Programm ,Halbzeit'." Gabriele Niemöller hofft, dass auch einmal ein Nachwuchskünstler aus der Vitusstadt eine Auftrittschance erhält.

(RP)