Mönchengladbach: Neue Selbsthilfegruppe im Paritätischen

Mönchengladbach : Neue Selbsthilfegruppe im Paritätischen

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen plant eine neue Selbsthilfegruppe für Frauen, die als Kinder sexuelle Übergriffe erlebt haben. Viele Frauen leiden an den Auswirkungen dieser Gewalt und müssen ihre eigenen Strategien entwickeln, um im Alltag zu überleben.

Die Selbsthilfegruppe bietet die Möglichkeit, mit den Folgen und Konsequenzen nicht alleine zu sein. Dort können Erfahrungen und Überlebensstrategien ausgetauscht werden. Außerdem ist die Gruppe ein Raum für gegenseitige Unterstützung Verständnis und Respekt.

Die Selbsthilfegruppe kann aber keine Therapie ersetzen. Voraussetzung für die Teilnahme ist Therapiererfahrung. Die Gruppe wird in der Anfangszeit von einer Mitarbeiterin der Kontaktstelle begleitet und ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle, Ina Lauterbach, Tel. 02166 923930 oder per Mail an selbsthilfe-mg@paritaet-nrw.org.

(gap)
Mehr von RP ONLINE