Mönchengladbach: Netzwerkspezialist zieht in den Marienhof

Mönchengladbach: Netzwerkspezialist zieht in den Marienhof

Hecking Elektrotechnik verlegt seine Verwaltung von Rheindahlen in die City. Das lange schwächelnde Center wird damit weiter belebt.

Der endgültige Niedergang des Marienhofs war zeitweise kein unwahrscheinliches Szenario - das Zentrum hatte nach rund 25 Jahren und dem Auszug des Borussia-Fanshops sowie des Medizinlabors Dr. Stein seine "Midlife-Crisis" erreicht und lag in weiten Teilen brach. Dann aber entwickelte der Immobiliendienstleister Bienen & Partner mit dem Eigentümer des Marienhofs, DBPS Gewerbe- und Wohnbau, neue Nutzungskonzepte zur Umstrukturierung der Flächen. Und die fruchten: Die jüngste Neuansiedlung ist der Elektromeisterbetrieb Hecking, der zum 1. Januar im ersten Obergeschoss eine Büroeinheit als Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort angemietet hat.

Winfried Hecking leitet Hecking Elektrotechnik. Foto: Hecking

Damit verlagert Winfried Hecking, Geschäftsführer des Netzwerktechnikspezialisten und Mit-Geschäftsführer von Telkotec, einem der größten Unitymedia-Dienstleister in Deutschland, seine gesamte Verwaltung vom bisherigen Standort in Rheindahlen in den Marienhof. "Insgesamt 40 Mitarbeiter werden am neuen Standort tätig sein, unser Lager bleibt am Unternehmenssitz in Rheindahlen. Die Mitarbeiter waren bislang am Standort Stadtwaldstraße und in der Außenstelle an der Gladbacher Straße angesiedelt", sagt Hecking. Die 426 Quadratmeter große Einheit musste an die Anforderungen eines modernen Dienstleistungszentrums angepasst werden. Bienen & Partner, das Hecking Elektrotechnik vermittelte, leitete auch die Umbauten in die Wege. Am neuen Standort konzentriert Hecking das Front- und Back-Office. "Die Mitarbeiter sind für die Annahme und Abwicklung aller Störungstermine unter anderem für Unitymedia verantwortlich. Für die Kunden ändert sich dabei nichts, sie haben die gleichen Ansprechpartner, die gleichen Telefonnummern und die gleichen Leistungen." Hecking beschäftigt rund 130 Mitarbeiter, die in der gesamten Netzwerktechnik für Privatleute und Unternehmen tätig sind; Telkotec, mit Hauptsitz in Brilon, ist mit mehreren 100 Mitarbeitern an mehreren Standorten als Servicepartner von Unitymedia in großen Teilen von NRW und Hessen tätig.

  • Mönchengladbach : Die Nato ist willkommen im HQ

Der lange darbende Marienhof dürfte sich damit endgültig wieder bekrabbelt haben. Im Herbst 2016 hatte das Berufsförderungswerk Köln bereits 675 Quadratmeter in der zweiten Etage des Centers bezogen. Eine zweite wichtige Neuansiedlung war die Krankenkasse Viactiv; sie ging Mitte November im Servicecenter im Erdgeschoss der Marienhof-Passage an den Start, mit zunächst 35 Mitarbeitern. Seit Anfang Dezember gibt es mit dem thailändischen Restaurant "Baan Chang" im Marienhof außerdem ein hochwertiges, neues gastronomisches Angebot. Nun ist mit Hecking Elektrotechnik also noch ein weiterer Nutzer dazugekommen.

Die Firma wird seit 2007 in zweiter Generation von Elektromeister Winfried Hecking geführt; er hatte sie von seinem Vater übernommen, der sie viele Jahre zuvor gegründet hatte. "Wir sind ein über die Jahre hinweg gewachsenes Familienunternehmen, und das leben wir auch. Im Umgang mit unseren Mitarbeitern genauso wie mit den Kunden und der Verbindung zum Standort, an dem wir uns vielfach sozial engagieren, zum Beispiel im Karneval und im Sport", sagt Hecking.

(tler)