Mönchengladbach: Museum feiert 30. Geburtstag

Mönchengladbach : Museum feiert 30. Geburtstag

Am 23. Juni 1982 wurde das städtische Mönchengladbacher Kunstmuseum am Abteiberg eröffnet. Das runde Datum wird mit einer Reihe Veranstaltungen gefeiert. Auftakt ist eine Matinee des Museumsvereins am 5. Februar.

Am 23. Juni 1982 eröffnete das Museum am Abteiberg erstmals seine Pforten. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des international beachteten Museumsbaus des Wiener Architekten Hans Hollein lädt der Museumsverein Mönchengladbach für den 5. Februar zu einer Matinee ein. Am eigentlichen Geburtstag, Samstag, dem 23. Juni, folgt eine große Feier im Skulpturengarten des Museums. Gleichzeitig ist dies der Startschuss zu einem Ausstellungsprojekt von internationalen Künstlern, die in den drei Folgemonaten den Skulpturengarten bespielen werden.

Erinnerungen an Rolf Hoffmann

Der Vor-Auftakt zum Jubiläumsjahr ist bereits am kommenden Sonntag, 22. Januar. Um 12 Uhr gibt es einen Vortrag von Susanne Küper "Über Raum und Zeit" zu Palermos Wandzeichnungen und Wandmalereien. Die Veranstaltung im Vortragsraum des Museums fördert die Stiftung für Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.

Weiter geht es zwei Wochen später. Am Sonntag, 5. Februar, lädt der Museumsverein ab 12 Uhr zu einer Matinee mit Vorträgen und Führungen ein. Dann wird die in Berlin lebende Kunstsammlerin Erika Hoffmann-Koenige über Kunstprojekte sprechen, mit denen ihr verstorbener Ehemann Rolf Hoffmann in den 1970er-Jahren Künstler beauftragt hatte. Hoffmann war damals Vorstandsvorsitzender des Mönchengladbacher Textilunternehmens van Laack.

Im Rahmen des Jubiläums wird ein vielfältiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm geboten. Die polnische Künstlerin Zorka Wollny, derzeit Atelierstipendiatin der Stadt im Künstlerhaus Steinmetzstraße, verwandelt am 14. und 15. Februar, jeweils zweimal hintereinander, das Museum Abteiberg zu einer Theaterbühne. Sie präsentiert ihre Performance "The Museum Theatre" an beiden Tagen um 19.30 Uhr und erneut um 20.30 Uhr.

Am Sonntag, 5. März, startet eine Ausstellung der italienischen Künstlerin Monica Bonvicini. Dabei werden verschiedene zeichnerische Arbeiten aus den Jahren von 1986 bis 2012 zu sehen sein. Bonvicini hat hier bereits 2005 ausgestellt. Vom 3. Juni bis 3. September wird das Werk von R. H. Quaytman gezeigt, dessen Arbeit weltweit zu wichtigen Neuentdeckungen zählt.

Den Schlusspunkt des Jubiläumsjahres setzt am Sonntag, 2. Dezember, erstmalig eine große Museumsretrospektive des polnischen Künstlers Cezary Bodzianowski (43). Der international bekannte Künstler zählt zu den eigensinnigsten und geheimnisvollsten seiner Generation. Seine Retrospektive am Abteiberg entsteht in Kooperation mit dem Muzeum Sztuki im polnischen Lodz.

Weitere Veranstaltungstermine und Info gibt es online auf der Homepage des Museums: www.museum-abteiberg.de oder telefonisch: Tel. 02161 25-2636.

(RP)
Mehr von RP ONLINE