Mönchengladbach

7 Die Bosse

7 Die Bosse

Es gibt Debatten, die immer wieder aufpoppen. Dazu gehört die um die Bosse bei Borussia. Fakt ist, dass Borussia am Ende der vergangenen und in dieser Saison die Gewinner-Mentalität gefehlt hat, wenn es darauf ankam, wie zuletzt in Hamburg. Dann war da niemand, der die anderen aufrüttelte, der dem Gegner, aber auch den Kollegen mal wehtat und (heraus)forderte, um zu beeindrucken, der sich unbändig auflehnte, um etwas zu bewegen, wenn es nicht lief. Das Boss-Sein darf ruhig auf mehrere Schultern verteilt sein. Die Fohlen brauchen aber mindestens einen Leithengst, der sowohl Ruhe reinbringen, aber auch mal auskeilen kann - nicht nur in schwierigen Phasen. Hinzu kommt, dass die Hierarchie im Team noch immer nicht wieder voll ausgebildet ist, dass die Männer mit Führungsqualitäten zu passiv, zu neu oder zu jung waren. Die Strukturen waren noch nicht stabil genug, wenn es richtig schwierig wurde. Borussia muss insgesamt cooler und erwachsener werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE