1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Zehn neue Corona-Infizierte am Mittwoch, 24. Juni

Coronavirus in Mönchengladbach : Zehn neue Corona-Infizierte

Nach zwei Tagen ohne weitere Infektionen ist die Zahl der neuen positiven Corona-Nachweise in Mönchengladbach am Mittwoch um zehn Fälle gestiegen. 45 (Vortag: 36) Menschen in der Stadt waren nach Angaben der Stadt mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert (Stand: 8 Uhr).

Umgerechnet gab es während der vergangenen sieben Tage 9,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Vor zehn Tagen hatte dieser Wert noch 3,4 betragen. Als kritische Marke, ab der eigentlich wieder schärfere Schutzmaßnahmen verhängt werden sollen, gilt ein Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Seit März wurde das Coronavirus in Mönchengladbach bei insgesamt 676 Personen nachgewiesen. Davon galten Mittwochmorgen 590 (Vortag 589) als wieder genesen. Die Zahl der beim Gesundheitsamt bekannten negativen Nachweise liegt derzeit bei 7556 (Vortag: 7449). In Quarantäne sind 289 Personen (Vortag: 281). Davon werden zwei im Krankenhaus behandelt.

(RP)