1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Zahl der Corona-Infizierten sinkt am Dienstag, 30. Juni, weiter

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 30. Juni) : Infizierten-Zahl sinkt weiter

Die Zahl der Mönchengladbacher, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind, sinkt am Dienstag, 30. Juni, weiter. Während mehr Menschen sich von der Infektion erholen, gibt es an diesem Tag keine neuen positiven Nachweise.

Insgesamt 37 (Vortag: 43) Personen in Mönchengladbach sind am Dienstag, 30. Juni, (Stand: 10 Uhr) noch mit dem Coronavirus infiziert. Nach Angaben des Gesundheitsamts der Stadt Mönchengladbach gibt es an diesem Tag auch keine neuen positiven Nachweise.

Seit März wurde das Virus demnach wie am Vortag bei 683 Personen nachgewiesen. Davon sind 605 Personen (Vortag 599) wieder gesund.

Die bekannten negativen Nachweise belaufen sich auf 8238 (Vortag: 8024). Außerdem konnten auch mehr Menschen aus der Quarantäne entlassen werden. Waren es am Montag noch 229 Personen, die sich isolieren mussten, sind es am Dienstag noch 216, von denen sich keine mehr im Krankenhaus befindet. Und auch die Zahl der Neuinfektionen in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner sinkt am Dienstag: Sie liegt laut Berechnungen des Robert-Koch-Instituts noch bei 3,8.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

(RP)