1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Zahl der Arbeitslosen nur noch geringfügig gestiegen

Arbeitsmarkt in Mönchengladbach : Zahl der Arbeitslosen nur noch geringfügig gestiegen

Nach einem kräftigen Anstieg der Arbeitslosigkeit in den ersten Monaten der Pandemie sind in Mönchengladbach im August nur noch 0,3 Prozent mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vormonat.

In absoluten Zahlen: 15.231 Menschen hatte die Agentur für Arbeit im August als Arbeitslose registriert, 49 Personen mehr als noch im Juli. Die Arbeitslosenquote betrug in Mönchengladbach im August 10,8 Prozent – unverändert gegenüber Juli 2020. Gegenüber August 2019 seien es 1,5 Prozentpunkte mehr, erklärte die Agentur in ihrem am Dienstag veröffentlichten Arbeitsmarktbericht.

„Als Momentaufnahme ist das eine positive Nachricht“, findet Angela Schoofs, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Mönchengladbach. Zumal im Frühjahr die Zahl der Jobsuchenden aufgrund der Corona-Krise rasant gestiegen war: Im Bezirk gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit, zu dem auch der Rhein-Kreis Neuss gehört, hatte es im April einen Zuwachs um 12,8 Prozent gegeben, im Mai um 5,3 Prozent.

„Es sind weiterhin das von der Agentur für Arbeit ausgezahlte Kurzarbeitergeld und das schnelle politische Handeln, das den Zugang zu diesem Instrument erleichtert hat, was viele Menschen vor der Arbeitslosigkeit bewahrt“, sagt Agenturchefin Angela Schoofs. Sie appellierte an Unternehmen, dieses Instrument zu nutzen, um die Krise zu überstehen.  „Gut wäre, wenn die Unternehmen jetzt auch die Chance zur Qualifizierung ihrer Mitarbeiter nutzen würden“, fügte Schoofs hinzu.

Für März haben Berechnungen zufolge in Mönchengladbach 901 Betriebe für 6.632 Personen Kurzarbeit mit der Agentur abgerechnet. Die Zahl der coronabedingten Anzeigen von Kurzarbeit sind bei Agentur für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss waren im Vergleich zum Juli im Sinkflug. Im August 2020 seien 74 Anzeigen von Kurzarbeit für bis zu 765 Personen neu oder erneut angemeldet worden, im Juli seien es noch 140 Anzeigen für 3.011 Personen gewesen, teilte die Agentur mit.

Im August 2020 meldeten die Unternehmen im gesamten Agenturbezirk 926 neue offene Stellen, das sind 94 weniger als im Vormonat (minus 9,2 Prozent) und 396 weniger als vor einem Jahr (minus 30 Prozent).

(RP)