Wochenende : Wochenende!

Sommer- und Schützenfeste, Live-Musik und ein Festival locken am Samstag und Sonntag vor die Tür. Auch ein ganz besonderer Wettbewerb kann besucht werden. Das ist in der Stadt los.

Bevor in der kommenden Woche die Sommertemperaturen zurückkehren, gibt es am Wochenende frühlingshafte 22 Grad. Samstagmorgen ist es noch wechselhaft, doch passend zum musikalischen Highlight des Wochenendes am Samstagabend soll die Sonne scheinen. „The Kelly Family“ kommt zum Open-Air-Konzert in den Sparkassenpark und gibt ein Konzert unter dem Motto „We Give Love“.

Wer keine Karte für das Konzert ergattern konnte – oder wollte – kann am Samstag schon ab 11.30 Uhr das „HardtBeat Festival 2019“ besuchen. Dieses Jahr sogar mit einer Premiere: Zum ersten Mal wird es zwei Bühnen geben. Headliner ist die Band Blackout Problems, die zuletzt bei Rock am Ring auf der Bühne stand. Das Festival findet auf dem Sportplatz an der Hardter Landstraße statt. Dank zahlreicher Spenden und Sponsoren ist der Eintritt auch diesmal frei. Zudem gibt es für kleine Festivalbesucher einen Kids-Bereich.

Wer etwas mit der Familie unternehmen möchte kann sich auf zwei Sommerfeste an diesem Wochenende freuen. Der Sommerfest-Samstag beginnt in Windberg um 11 Uhr an der Vitusschule. Dort gibt es unter anderem Spiel und Spaß für Kinder, Karaoke und eine Büchertauschbörse. Im ganzen Stadtteil gibt es viele Aktionen. Der Wasserturm an der Viersener Straße ist von 11 bis 13 Uhr geöffnet. In der Johanneskirche spielt die Gruppe „Feine Herbe“ spielt ein Konzert ab 14 Uhr. In der Kirche St. Anna gibt es um 12 Uhr und um 13.30 Uhr Führungen mit Gerd Lamers vom Stadtarchiv. Auf der Bühne vor der Annakirche treten ab 16 Uhr Bands auf.

Um 14 Uhr beginnt dann das Sommerfest am Volksgarten im DRK-Haus. Dort wird es ein Programm für Kinder und Erwachsene mit Hüpfburg, Kinderschminken und mehr geben.

Doch nicht nur auf den Sommerfesten und Festivals wird an diesem Wochenende gefeiert, die Schützenfeste der Bruderschaften von St. Konrad Ohler, St. Rochus Broich-Peel und St. Josef Geistenbeck finden ebenfalls an diesem Wochenende ganztägig statt.

Augen auf im Straßenverkehr heißt es am Sonntag in Liedberg, wenn die Seifenkisten wieder über die Straßen rollen. Beim alljährlichen Seifenkistenrennen in Liedberg (siehe Seite C8) treten Teilnehmer zwischen 8 und 16 Jahren in verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Um 9.30 ist Trainingsbeginn und ab 10.30 beginnen die Rennen am Mühlenturm, es wird zudem ein Rahmenprogramm mit Musik und Verpflegung angeboten.

Wer es etwas ruhiger angehen möchte kann am Sonntag ab 10 Uhr die nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaft der Floristen besuchen. Das Motto  lautet „Blütenfestival am Schloss“. In vier Kategorien treten die Top-Floristen aus NRW im Nassauer Stall gegeneinander an und kämpfen um die „Silberne Rose“. Der Wettbewerb wird von Stefan Prinz moderiert. Die Besucher können zudem an einem Mitmach-Workshop teilnehmen. Der Eintritt ist frei.

Ein Gottesdienst der besonderen Art findet am Samstag ab 19.30 Uhr in der Citykirche statt. Nach dem Gottesdienst darf Tango in der Kirche getanzt werden.

Vor allem das sonnige Sonntagswetter lädt zu einem Spaziergang ein. Wie wäre es mit einer Runde an der Niers entlang? Am Autobahnzubringer Neuwerk gibt es einen Parkplatz, von dem aus viele Spaziergänge an der Niers möglich sind. Etwa durch das Naturschutzgebiet Rintger Bruch. Man erreicht es, wenn man vom Parkplatz durch den Wald zur Niers geht und nach links abbiegt. Wer an der Niers nach rechts geht, erreicht die Schwebebrücke, die man selbst ankurbeln muss.