Große Eröffnung in Mönchengladbach Der SMS-Campus ist gelandet

Mönchengladbach · Der international agierende Konzern hat am Samstag, 25. Mai 2024, nach rund vier Jahren Bauzeit seine neue Zentrale im Stadtteil Dahl mit einem Familienfest für Tausende Gäste und Beschäftigte eröffnet. Warum NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur von einem Raumschiff sprach und der Bau für SMS den Aufbruch in eine grüne Stahlproduktion symbolisiert.

Mönchengladbach: Campus der SMS Group​ mit Familienfest am 25. Mai 2024 eröffnet
Link zur Paywall

SMS Group eröffnet ihren Campus

119 Bilder
Foto: Jörg Knappe / Architekt: Hartmann Architekten BDA, Holger P. Hartmann/Knappe, Joerg (jkn) / Architekt: Hartmann Architekten BDA, Holger P. Hartmann

Es ist genau 11.46 Uhr am Samstag, als für die SMS Group in Mönchengladbach eine neue Zeitrechnung beginnt. Genau in dieser Minute wird das rote Band zertrennt, und die neue Konzernzentrale, der spektakuläre SMS-Campus im Stadtteil Dahl, ist auch symbolisch eröffnet. Heinrich Weiss von der Eigentümerfamilie, Geschäftsführer Jochen Burg, NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Grüne), Oberbürgermeister Felix Heinrichs (SPD), Aufsichtsratschef Edwin Eichler, Betriebsratsvorsitzender Tobias Tigges und Projektleiter Marco Kubiak halten Scheren und Reste des roten Bandes in ihren Händen. In ihrer Mitte ist noch jemand, der das Band mit zertrennen darf und symbolisch für den Aufbruch des Unternehmens steht: Die 19 Jahre alte US-Amerikanerin Miranda Newton, die bei SMS in Mönchengladbach ihre Ausbildung zur Mechatronikerin begonnen hat.