1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Wert der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner steigt weiter

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach : Wert der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner steigt weiter

In Mönchengladbach steigt der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen laut Robert-Koch-Institut wieder. Am Freitag, 5. Juni, lag der Wert wieder bei 4,2 - der höchste Wert seit einer Woche.

Die Stadt Mönchengladbach meldet am Freitag, 5. Juni, insgesamt 67 Menschen in Mönchengladbach, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Das sind zwei mehr als noch am Donnerstag bekannt waren.

Insgesamt sind fünf weitere Personen positiv getestet worden. Die Zahl der seit März nachgewiesenen Fälle liegt damit bei 625 (Vortag 620), wie die Stadt mitteilt.

Davon sind 518 Personen (Vortag 515) bereits genesen. Negativ getestet worden sind 6038 (Vortag: 5912) Personen. 24 Laborergebnisse stehen derzeit aus.

Aktuell befinden sich 262 Personen (Vortag: 260) in Quarantäne, davon werden sechs im Krankenhaus behandelt.

Laut Robert-Koch-Institut steigt die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner wieder. Demnach liegt der Wert am Freitag bei 4,2.

(RP)