1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Weißer Audi TT in Flammen

Brandstiftung in Mönchengladbach : Weißer Audi TT in Flammen

Die Polizei in Mönchengladbach geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. In der Nähe des Autos waren verdächtige Personen gesehen worden. Nun werden weitere Zeugen gesucht.

Auf einem Parkplatz an der Straßburger Allee/ Ruhrfelder Straße hat am Dienstag  in den frühen Morgenstunden ein Auto gebrannt. Die Polizei Mönchengladbach ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und sucht weitere Zeugen.

Die alarmierten Streifendienstbeamten fanden gegen 1.40 Uhr einen weißen Audi TT, dessen Innenraum komplett in Flammen stand. Die Fensterscheibe der Fahrertür war gesprungen und die Windschutzscheibe geschmolzen. Da die Feuerwehr noch nicht vor Ort war, begann das Streifenteam mit ersten Löschmaßnahmen. Nach Eintreffen öffnete die Feuerwehr die Heckklappe des beschädigten Fahrzeugs und klemmte die Batterie ab. Die Polizei stellte das Auto als Beweismittel sicher.

Laut Zeugenaussagen sollen zuvor zwei dunkel gekleidete Personen von diesem Parkplatz in Richtung der Ruhrfelder Straße weggelaufen sein.

Die Polizei Mönchengladbach fragt: Wer hat zur Tatzeit etwas Verdächtiges beobachtet oder kann weitere sachdienliche Hinweise geben? Hinweise nimmt die Polizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161 290 entgegen.

(RP)