1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Was Kinder und Erwachsene sich für die Bildung wünschen

Online-Veranstaltung zu Mönchengladbach : Was Kinder und Erwachsene sich für die Bildung wünschen

Reichen die Bildungsangebote in Mönchengladbach? Was lässt sich verbessern? Am 8. Dezember geht es um diese Fragen in einer Online-Veranstaltung des Bildungsbüros der Stadt. Teilnehmen kann jeder.

Bildung in Mönchengladbach findet an vielen verschiedenen Orten statt – zu Hause, in Bildungseinrichtungen, in Jugendfreizeiteinrichtungen, in Vereinen und bei Weiterbildungsträgern. Reicht das? Was wünschen sich die Mönchengladbacher für die Bildung in der Stadt?

Am Mittwoch, 8. Dezember, richtet das Regionale Bildungsbüro erstmalig die Mönchengladbacher Bildungsgespräche aus. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Erziehungsberechtigte, Fachkräfte und grundsätzlich alle Interessierten können sich zu diesem digitalen Austauschformat zum Thema „Bildung in Mönchengladbach“ anmelden.

Die Ergebnisse der Mönchengladbacher Bildungsgespräche werden durch das Bildungsbüro zusammengefasst, aufbereitet und bilden die Grundlage für die Bildungskonferenz 2022.

„Es kann wirklich jede und jeder mitmachen“, sagt Cora Alyassin, Leiterin des Bildungsbüros der Stadt Mönchengladbach. „Es geht nicht darum, irgendein Vorwissen zu haben. Wir möchten einfach die Erfahrungen, Meinungen, Ideen und Wünsche zusammenbringen. Denn nur dann können wir auch Dinge so bewegen, dass auch alle damit zufrieden sind.“

  • Die Stadt meldete wieder mehr als
    Coronazahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 3. Dezember 2021) : Viele Neuinfektionen, Inzidenz steigt wieder
  • Besucher des Clausmarktes in der Kaiser-Friedrich-Halle.
    Shoppen in der Kaiser-Friedrich-Halle : Clausmarkt lässt keine Wünsche offen
  • In den vergangenen sieben Tagen sind
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Montag, 6. Dezember 2021) : Die drittniedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in NRW

Das Bildungsbüro hofft nicht nur, dass viele Menschen mitmachen, sondern auch, dass inhaltlich Vielfalt dabei ist. „Je mehr wir ins Gespräch mit aufnehmen können umso besser“, sagt Alyassin.

Los geht es um 15.30 Uhr. Alle Informationen für die Anmeldung zur Online-Veranstaltung gibt es unter www.stadt.mg/bildungsgespraech.

(RP)