1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: VdK Odenkirchen feiert Jubiläum​ - 75 Jahre an der Seite der Menschen

Mönchengladbach Jubiläum VdK Odenkirchen : Seit 75 Jahren helfend an der Seite der Menschen

Der Ortsverband Odenkirchen des Sozialverbands VdK feierte Jubiläum. Er ist der größte im Kreisverband und sogar älter als der Landesverband.

Mit Mitgliedern und mit Bürgern wurde der 75. Jahrestag des Odenkirchener Ortsverbandes des Sozialverbands VdK gefeiert. Zum Fest eingeladen waren Ehrengäste aus Politik, Verwaltung und aus Vereinen. Der Ortsverband ist mit 1040 Mitgliedern der größte des Kreises Mönchengladbach.

Vorsitzender Peter Langenberg freute sich über die große Zahl an Gästen. So begrüßte er neben Oberbürgermeister Felix Heinrichs auch die beiden Bundestagsabgeordneten Gülistan Yüksel (SPD) und Günter Krings (CDU), den scheidenden SPD-Landtagsabgeordneten Hans-Willi Körfges, den Bezirksvorsteher Ulrich Elsen, den Präsidenten des Stadtsportbundes Wolfgang Rombey und die frisch gewählte Landtagsabgeordnete Vanessa Odermatt (CDU). Alle Gastredner gingen in ihren Grußworten auf die Bedeutung des VdK-Sozialverbandes ein und würdigten die überwiegend ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiter.

Besondere Grüße gingen an die Adresse des 100-jährigen Hans Segschneider. Der heutige Ehrenpräsident und Mitbegründer des VdK Odenkirchen konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an dieser Jubiläumsveranstaltung teilnehmen. Für einen unterhaltsamen Nachmittag sorgten das Mandolinen-Orchester Edelweiß Giesenkirchen, der Entertainer Hans Speit, die Sängerin Bianca Schnelle und die Tanzgarde von Schwarz-Gold Rheydt. Durch das Programm führte Michael Thomaßen.

  • Feierten das Jubiläum, Erik Lierenfeld (2.v.l.),
    VdK Dormagen : Ortsverband holt bei Jubiläumstreffen viele Ehrungen nach
  • (v.l.) Anas Meredinis, Christian Kaufmann und
    Konzert in Mönchengladbach : Jubiläum einer Punkrock-Band
  • 54, 200, 322 : Besondere Borussia-Marken und bevorstehende Jubiläen

„Wir feiern gerne“, betonte der Vorsitzende Peter Langenberg, „denn seit 75 Jahren ist der Ortsverband Odenkirchen-Giesenkirchen für seine Mitglieder, für Bürger und alle die im sozialen Bereich Hilfe benötigen, ehrenamtlich tätig.“ Dies sei, so der Vorsitzende, trotz der nicht gerade einfachen Zeit, ein Grund zum Feiern.

Gegründet wurde der Sozialverband VdK MG Odenkirchen im Jahr 1947 unter dem Namen Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.

Thomas Zander, Geschäftsführer des NRW-Landesverbandes, ging in seiner Rede auf die Gründungsgeschichte des Sozialverbandes ein. Er erinnerte daran, dass der Sozialverband als nordrhein-westfälischer Landesverband im Oktober 1948 gegründet wurde, um nach dem Zweiten Weltkrieg für eine ausreichende Versorgung der Bedürftigen einzutreten. Der Landesverband ist damit jünger als der Ortsverband, da sich die Struktur damals von unten nach oben aufgebaut hatte. Offiziell heißt der Verband heute Sozialverband VdK Deutschland e. V..